LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung

LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung

Referenzen

LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung

Trend

„ Durch eine intelligente und ressourcenschonende Kombination von Fassadenbeleuchtung werden funktionale und ästhetische Anforde rungen erfüllt, neue Stadträume geschaffen und der Architektur nachts eine eigene Qualität verliehen. Diese Vorzüge von Fassadenbeleuchtung hatte schon Kurfürst Carl Theodor erkannt, für dessen Besuch in Düsseldorf 1742 die Stadt einen Lichtmasterplan erstellte. An diesen Masterplan knüpft heute die Bürgerstiftung DUS-Illuminated an, um der Stadt Düsseldorf durch ihre nächtliche Beleuchtung einen Mehrwert zu verschaffen.“

Dr. Ing. Edmund Spohr
Architekt | Architekturbüro Edmund Spohr

Growing by numbers 2011, Mailand | IT

Produktempfehlung:
CAPIX / Medienleuchte
PYLAS RGB / Fluter
  • Harmonische Akzente und Inszenierungen werten den öffentlichen Raum auf
  • Lichtmasterpläne definieren die Persönlichkeit der Stadt
  • Planungen mit hoher Akzeptanz nehmen auf Umgebungsbedingungen Rücksicht

Mirage Shopping Center, Žilina | SK

  • Außergewöhnliche Stadtbilder locken Touristen an
  • Das Stadtbild beeinflusst Wirtschafts unternehmen bei der Standortwahl
  • Visuell ansprechende Städte sind als Wohnort interessanter
Marketingfaktor Fassadenbeleuchtung
Städte inszenieren
Wirtschaftlichkeit steigern

LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung

Trend

Dr. Thomas Posch
International Dark Sky Association

„ Erst wenige Lichtplaner nützen die Möglichkeit, mit sparsamem Mitteleinsatz zugleich ästhetisch anspruchsvoll und umweltschonend zu beleuchten. Denn schlecht geplante Fassadenbeleuchtung wird zu einem immer größeren Problem für die Ästhetik nächtlicher Landschaften, aber auch für nachtaktive Tiere wie Insekten und Zugvögel. Oft verfehlen große Teile des eingesetzten Lichts die jeweilige Fassade und die zur Anwendung gebrachten Leuchtdichten sind oft wesentlich höher als nötig.“

Emporio, Hamburg | DE

Produktempfehlung:
PAN / Einbaustrahler
LITENET / Lichtmanagement
  • LED-Leuchten haben einen geringen Energiebedarf, werden in der Fassade oder in unmittelbarer Nähe der zu beleuchtenden Fläche montiert
  • Gezielte Lichtlenkung minimiert Streulicht
  • Intelligente Lichtsteuerung schafft maximalen Effekt bei minimalem Energieverbrauch

Spar Markt, Fußach | AT

Produktempfehlung:
HEDERA / Medienleuchte
LEDOS M / LED-Einbauleuchte
  • Ein beleuchtetes Gebäude stärkt das Sicherheitsgefühl der Passanten und schützt vor Vandalismus
  • Eine vertikale Flächenaufhellung schafft räumliche Orientierung
  • Eine vertikale Fassadenbeleuchtung wirkt subjektiv heller als eine einfache horizontale Beleuchtung
Verantwortung für Natur, Ressourcen und Umwelt
Nachhaltig beleuchten
Sicherheit bieten

LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung

Lichtlösungen

Stefan Hofmann
Lichtplaner | Lichtwerke

„ Das Thema der Fassadenbeleuchtung hat mit der revolutionären Entwicklung der LED neue Gestaltungsansätze erhalten. Die Regelbarkeit der Helligkeit und der Lichtfarbe der LED-Lichtquelle, verbunden mit ihren vielfältigen optischen Eigenschaften ermöglichen innovative lichttechnische Lösungen. Zum Beispiel kann durch die geringen Abmessungen der LED eine Fassadenbeleuchtung aus dem Gebäudeinneren realisiert werden. Statt Fassaden mit Licht zu fluten, kann nun eine Integration der Lichtquelle in die Architektur erfolgen. Nicht zuletzt der geringe Energiebedarf des Leuchtmittels passt zur allgemeinen Energiediskussion – ein spannender Weg.“

  • Die richtige Farbtemperatur unterstreicht Materialien und Charaktere
  • Gleichmäßige vertikale Beleuchtung betont Fassadenflächen ohne die Architektur zu verändern
  • Präzises Akzentlicht arbeitet architektonische Besonderheiten heraus
Produktempfehlung:
HILIO monochrome | Medienleuchte
IKONO | Wandleuchte
  • Lichtlinien legen Strukturen fest und geben Orientierung
  • Architektur und die Gebäudekonturen sind auch bei Dunkelheitsichtbar
  • Durch unterschiedliche Leuchtdichten auf verschiedenen Flächen differenzieren sich Vorder- und Hintergrund
Lichtlösungen
Architektonisches Licht
Architektur betonen
Architektur strukturieren

LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung

Lichtlösungen

James Turrell
Lichtkünstler

„ Licht ist immateriell, aber real – es wird nur dort sichtbar, wo es von einem Körper emittiert oder reflektiert wird. So ist das Licht selbst räumlich, erfüllt einen Raum. Die Sichtbarkeit des Lichtes ist an einen Körper zurückgebunden, die ihrerseits nur durch das an ihnen sich brechende Licht sichtbar werden. Taktilität und Sichtbarkeit sind auf die verwirrende Weise verknüpft, dass das Medium des Sehens selbst weitgehend unsichtbar bleibt und normalerweise wie eine Ausdehnung des Sinnes, des Auges, wie eine Berührung auf Distanz funktioniert.“

  • Farbiges Licht weckt Emotionen
  • Dynamische Lichtveränderungen haben eine hohe Fernwirkung und locken Passanten an
  • Emotionale Beleuchtungskonzepte machen die Architektur lebendig
Produktempfehlung:
APHRODITE | Effektleuchte
SKENA | Effektleuchte
  • Lichtstrukturen verwandeln neutrale Architektur in eine attraktive Fassade
  • Licht kann die Architektur verändern
  • Lichtstrukturen formen sich zu Mustern, mit Farbe zum Kunstwerk
Lichtlösungen
Emotionales Licht
Aufmerksamkeit generieren
Architektur verändern

LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung

Lichtlösungen

Dipl.-Ing. Lighting-Design Sylwia Schafranietz
Lichtplanerin | co:licht, Berlin

„ Medienfassaden bieten die Chance, die bestehende Identität einer Stadt zu betonen und ihr einzigartiges Erscheinungsbild sowohl wirkungsvoll als auch beständig nach außen zu tragen. Innovative Medienfassaden als identitätsreflektierendes Element verweisen auf den Ort und seine Menschen – andernfalls droht Beliebigkeit. Es ist die Aufgabe eines Lichtplaners, diese sensible Wechselbeziehung kritisch in ein Lichtkonzept zu integrieren. Hiervon profitieren Betreiber, Bewohner und die Stadt gleichermaßen langfristig.“

  • Durch Licht gewinnt das Corporate Design einer Marke an Fernwirkung
  • Lichtfarbe, Lichtrichtung und Intensität machen den Charakter und die Positionierung einer Marke auch in der Nacht sichtbar
  • Eine Fassadenbeleuchtung fördert das Prestige
  • Pixelangesteuerte Fassaden vermitteln Informationen über Texte und Bilder
  • Interaktive Fassaden reagieren auf Passanten und das Umfeld
  • Medienfassaden verändern das Stadtbild und erfordern hohe planerische Sensibilität
Lichtlösungen
Kommunikatives Licht
Marke kommunizieren
Informationen vermitteln

LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung

Mehr über LED-Außenbeleuchtung / Architekturbeleuchtung erfahren
+

Referenzen

Mangturm Lindau
Lindau, Deutschland
Bauherr: Mangturm, Lindau (DE)
Lichtplanung: Dieter Bartenbach, Innsbruck (AT)
Der Mangturm an der Lindauer Hafenpromenade ist mit seinen bunt glasierten Dachziegeln ein Wahrzeichen der Inselstadt. Mit der neuen, energieeffizienten LED-Beleuchtung von Zumtobel erstrahlt der mittelalterliche Turm nun bei Nacht in wohldosiertem Licht und unterstreicht damit Lindaus mediterrane Atmosphäre. Tagsüber sind die an der Fassade unauffällig montierten Leuchten kaum sichtbar und ermöglichen somit einen freien Blick auf den imposanten Bau inmitten der Hafenanlage.

Der Mangturm im Lindauer Hafen wurde im 12. Jahrhundert als Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung errichtet und verlor erst im Jahr 1856 seine Funktion als Signal- und Beobachtungsposten. Damals erhielt der 20 Meter hohe, quadratische Steinbau sein neues gelbes Obergeschoss und ein Dach mit glasierten Ziegeln, die ihn heute zu einem beliebten Fotomotiv machen. Mithilfe innovativer und energieeffizienter LED-Module wurde der Mangturm nun in ein neues, qualitativ hochwertiges Licht gerückt.

In enger Kooperation mit dem Lichtberater Dieter Bartenbach und der Stadt Lindau hat Zumtobel eine reine LED-Lichtlösung für den Mangturm entwickelt: „Mit Zumtobel haben wir einen Partner gefunden, der unsere Bedürfnisse und Wünsche genau verstanden hat und diese in einem für uns optimalen Beleuchtungskonzept umsetzen konnte. Für uns war wichtig, Lindaus Flair zu unterstreichen, den Denkmalschutz zu beachten und gleichzeitig eine innovative Lösung zu finden“, sagt Carsten Holz, Geschäftsführer der Lindau Tourismus und Kongress GmbH.

Die LED-Außenleuchte SUPERSYSTEM outdoor setzt den Mangturm und seine glänzenden Dachziegeln dank einer hohen Farbwiedergabe von Ra > 80 wirkungsvoll in Szene. Tagsüber sind die Leuchten kaum sichtbar, da sie unauffällig an der Fassade montiert sind. Die Fassadenstrahler mit feststehenden LED-Tuben im Bereich der Dachrinne, welche die Fassade von oben nach unten mit einem Streiflicht beleuchten, hat Zumtobel für dieses Projekt in reduzierter Form gebaut. Diese werden mit einem speziellen Bügel befestigt. So hält die Lichtlösung die hohen Ansprüche des Denkmalschutzes auf der Lindauer Insel ein. Gleichzeitig treibt die LED-Außenleuchte auch den technologischen Wandel der Insel voran und sorgt auf Dauer für niedrige Betriebskosten. Die gesamte Lichtlösung könnte mit Hilfe eines DALI-Signals gedimmt werden. Ein weiterer Vorteil der SUPERSYSTEM outdoor ist ihre vielseitige Anwendbarkeit: Die Leuchte wäre auch für ein durchgängiges Beleuchtungskonzept der Insel geeignet.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung
WWK Arena
Augsburg, Deutschland
Architekt: Bernhard & Kögl (DE)
Die Augsburger Architekten Bernhard & Kögl entwarfen für die WWK Arena in Augsburg eine spektakuläre Außenfassade. Zumtobel hat die Idee und Vision der Architekten von einer durchgehend homogen leuchtenden, überdimensionalen Lichtröhre aufgegriffen und entwickelte mit den „Light Tubes“ eine spezielle Sonderleuchte, die in die einzigartige Fassadenstruktur integriert ist und diese zu einem architektonischen Highlight macht.

Die komplexe Fassadenstruktur setzt sich aus einer Kombination aus Aluminium- und Lichtröhren zusammen. In drei Ebenen ist die Aluminiumstruktur nestartig um das Stadion gewickelt. In einer unregelmäßigen, Mikadostab-ähnlichen Anordnung sind die LED-Leuchtröhren, so genannte „Light Tubes“, mit der Alurohrkonstruktion verwoben. Je nach Abstand der Röhren entsteht eine Tiefe und für den Betrachter zufällige Anordnung mit stellenweise dichter oder weniger dicht angeordneten Röhren.

Jene acht Meter langen so genannten „Light Tubes“ sind bei einem Durchmesser von 20 Zentimetern mit IP67 RGB-LED-Lichtbändern ausgestattet. Durch die Integration der Effektbeleuchtung in die Fassade kann diese in allen möglichen Farbvarianten und -kombinationen illuminiert werden, wodurch unterschiedlichste Farbakzente gesetzt werden können.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Bürchen Mystic
Bürchen, Schweiz
Architekt: Fernando Menis (ES)
Mit einer Lichtlösung von Zumtobel wird der neue Dorfplatz in Bürchen im Schweizer Wallis mystisch in Szene gesetzt. Dem Lichtwerkzeug SUPERSYSTEM outdoor gelingt es auf fabelhafte Weise, das alpine Bergdorf in weiche Lichtkreise einzutauchen. Die Inspiration für eine Lichtlösung kam dem Architekten Fernando Menis auf der Biennale Architettura in Venedig 2014, als er erste Ideen mit Zumtobel austauschte. Mitten in den Giardini, als die Sonnenstrahlen durch das dichte Blätterwerk gebrochen wurden und mit weichen Lichtkreisen den Ort radial ausleuchteten, war dann auch die Vision des Lichtkonzepts für „Bürchen Mystic“ geboren. Der Dorfplatz der 700-Einwohner-Gemeinde Bürchen sollte in der Dunkelheit ähnlich kreisförmig erhellt werden. Es galt, die mystischen Lichtstimmungen, die durch das Spiel der Sonnenstrahlen mit ihrer Umgebung entstehen, mit Kunstlicht nachzuempfinden und auch die Veränderung des Tageslichts im Verlauf der Jahreszeiten zu berücksichtigen. Darüber hinaus sollte das Lichtkonzept auch mit den vorbeilaufenden Passanten in Interaktion treten, indem die weich gezeichneten Lichtkreise sie über den Platz geleiten.

Für die Realisierung wurde von Zumtobel eine Sonderlichtlösung entwickelt, die inzwischen in einer weiterentwickelten Version als Standard-Produkt erhältlich ist: SUPERSYSTEM outdoor. Die LED-Außenleuchte wurde für die multizonale Inszenierung von Räumen, Straßen und Flächen designt. Jede Leuchte besitzt mehrere LED-Lichttuben, die punktgenau und jeweils mit einer passenden Optik ausgestattet werden können, um gezielte Akzente zu setzen und gleichzeitig den Sehkomfort und das Wohlbefinden der Menschen zu verbessern. In den Abendstunden wird das natürliche Charisma und die mystische Wirkung des Bürchener Dorfplatzes mit der Lichtlösung von Zumtobel hervorgehoben, um – im Einklang mit der Natur – für das richtige Licht und eine emotionale behagliche Atmosphäre zu sorgen.

Durch die Zusammenarbeit von Zumtobel und Fernando Menis entstand nun mit „Bürchen Mystic“ nicht nur ein neuer Anziehungspunkt für Touristen, der die wirtschaftliche Abhängigkeit von den Zweitwohnungen durchbricht und neue Arbeitsplätze entstehen lässt, sondern ein Raum, der den Lebensraum der einheimischen Bevölkerung attraktiver gestaltet. Die neue Dorfmitte, die vorher ein menschenleerer Platz war, ist nun für die Dorfbewohner und die Besucher ein warmer Ort der Begegnung.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung
Ortsbeleuchtung Lech
Lech am Arlberg, Österreich
Bauherr: Gemeinde Lech am Arlberg, Lech am Arlberg (AT)
Lichtplanung: Dieter Bartenbach, Innsbruck (AT)
Elektroinstallation: Elektro Müller, Landeck (AT)
Lech am Arlberg in Österreich ist ein Wintersportort  an den Ufern des Flusses Lech, eingebettet in eine imposante Berglandschaft. Die Ortschaft mit rund 1.500 Einwohnern lebt vom Tourismus: Rund 8.300 Gästebetten stehen zur Verfügung, fast eine Million Übernachtungen werden jährlich verbucht.  Lech ist als überschaubare dörfliche Siedlung erhalten geblieben und stellt sehr hohe Ansprüche an sich selbst.

Seit dem Winter 2015 wird der in der Vergangenheit mit dem Titel „Schönstes Dorf Europas“ ausgezeichnete Ort in perfektes Licht getaucht. Das  Lichtkonzept wurde von Dieter Bartenbach entwickelt und in enger Zusammenarbeit mit Zumtobel realisiert. Das nächtliche Ortsbild mit seinen typischen Elementen wird durch eine akzentuierende, raumbildende LED-Beleuchtung bewusst in Szene gesetzt. Die speziell gefertigte Leuchte löst die Lichtintensität auf mehrere LED-Punkte auf, wodurch Passanten kaum noch geblendet werden. Zudem strahlt das Licht deutlich präziser und gerichteter als früher. Dies wird durch eine exakte Fräsung der LED-Lichtpunkte erreicht. Ein weiterer Vorteil ist der modulare Aufbau, ähnlich einem Baukastensystem: Die Leuchten können mit 6 bis 34 LED-Punkten mit  jeweils circa 2 Watt konfiguriert werden. So ist die Lichtsituation je nach Bedarf anpassbar. Auch für die Lichtmasten hat Zumtobel je nach Standort unterschiedliche Ausführungen erarbeitet.

Der Umgang mit der neuen Beleuchtung erfolgt gut dosiert: Von Beginn der Dämmerung bis 22 Uhr sind alle Ortsräume beleuchtet. Danach werden die Fassadenbeleuchtungen ausgeschaltet. Zu Mitternacht wird die Helligkeit der Straßenbeleuchtung auf ein Grundbeleuchtungsniveau reduziert. Die feinen Abstimmungen der Helligkeitslevel ermöglicht eine spezielle, webbasierte Lichtsteuerung: In jeder Leuchte ist ein Funksensor platziert, über den das Licht gedimmt und geschaltet werden kann. So hält der „Smart-City“ Gedanke Einzug in die Vorarlberger Alpenlandschaft.

Die neue Ortsbeleuchtung ist dadurch nicht nur optisch ein Gewinn. Die präzise Lichtbündelung, gekoppelt mit einer effektiven Entblendung und Steuerung tragen zu einer nachhaltigen Ortsbeleuchtung bei. Die verwendeten LED-Leuchten sind effizienter und naturverträglicher als herkömmliche diffus- und freistrahlende Konzepte, die das Licht zu 60 Prozent wirkungslos in den Himmel geben. Auch Lichtverschmutzung und Störung der Tierwelt werden dadurch reduziert.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung
Casino Bregenz
Bregenz, Österreich
Bauherr: Casinos Austria AG, Wien (AT)
Architekt: Art-Arch 23, (Arch. DI Albrecht Prokop und Mag. art Rudolf Troppmair), Innsbruck (AT)
Lichtplanung: Art-Arch 23, (Arch. DI Albrecht Prokop und Mag. art Rudolf Troppmair), Innsbruck (AT)
Lichttechnik: Art-Arch 23, (Arch. DI Albrecht Prokop und Mag. art Rudolf Troppmair), Innsbruck (AT)
Elektroplanung: Elektro Kirchmann, Langen bei Bregenz (AT)
Elektroinstallation: Elektro Kirchmann, Langen bei Bregenz (AT)
Es ist ein filmreifer Schauplatz, nicht erst seit der James Bond Film „Ein Quantum Trost“ dort gedreht wurde. In unmittelbarer Seenähe öffnet sich das Casino Bregenz über dem Aufgang zur Sommerterrasse hin zum Festspielplatz im Zentrum von Bregenz. Die neu gestaltete Fassade, welche die bestehende Glasfront und die Erweiterung mit einer Metallhülle umschließt, unterstreicht diese Wirkung bei Besuchern und Passanten.
Von Innen gewährt sie den Besuchern freien Blick auf den See, die Aufmerksamkeit der Passanten zieht sie mit fließenden, leicht unregelmäßig angeordneten Metallelementen auf sich. Bei Anbruch der Dunkelheit verwandelt sich die Fassadenkonstruktion dank der LED-Medienfassadenleuchte CAPIX evolution in ein leuchtendes Farbenspiel. Da die einzelnen CAPIX-Elemente jeweils nur durch eine Daten- und eine Versorgungsleitung verbunden sind, schmiegen sich die 6500 einzelnen CAPIX-Pixel wie eine zweite Haut an die geschwungene Fassade des erweiterten Casinos. Insgesamt wurde das Casino mit 1140 Laufmetern bestückt. Da jedes CAPIX-Pixel über drei RGB-LEDs verfügt, wirkt CAPIX evolution auch bei großen Distanzen hell und brillant. Neben der Gestaltung von Farben und Effekten können über CAPIX evolution mit einer Steuerung auch bewegte Bilder abgespielt werden.

Bei Bedarf kann der Ablauf der Fassadenbespielung auch kurzfristig geändert werden. Gleichzeitig erfüllt die neue LED-Fassadenbeleuchtung die strengen Anforderungen, die in Bregenz hinsichtlich Natur- und Vogelschutz gelten und überzeugt mit einer sehr guten Energieeffizienz. Die Fassadenkonzeption, die Lamellenkonstruktion und die Videoanimation wurde von dem Architekturbüro Art-Arch 23 (Arch. Di Albrecht Prokop und Mag. art Rudolf Troppmair) aus Innsbruck konzipiert und entwickelt. Im Rahmen der Sanierung wurde auch im Innenbereich renoviert und erweitert, so funkeln beispielsweise in der Lounge die brillanten LED-Downlights DIAMO und schaffen ein stilvolles Ambiente.

Das neu gestaltete Casino Bregenz bildet zusammen mit dem Festspielhaus und der Seebühne eine stimmige Szenerie. Die Fassade integriert sich perfekt und bringt die Anziehungskraft der in  den letzten Jahren entstandene Kulturmeile, die sich vom Kunsthaus KUB über das Landestheater und das vorarlberg museum bis hin zum Festspielplatz erstreckt, zusätzlich zum Strahlen. Für Casinos Austria erschließt die Medienfassade neue Möglichkeiten der Inszenierung. So erleben nicht nur die Besucher sondern auch die Passanten das Casino Bregenz nachts als aufregendes Lichtkunstwerk.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung
Emporio Tower
Hamburg, Deutschland
Bauherr: Union Investment Real Estate GmbH, Hamburg
Architekt: Architekten HPP, Düsseldorf
Lichtplanung: Schlotfeldt Licht, Hamburg
Denkmal mit zukunftsweisender Technik: Optisch wurde der Originalentwurf des Emporio Tower von 1963 unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes 
weitestgehend erhalten, im Sinne der Nachhaltigkeit von der Außenfassade bis zum Kern aber nahezu neu erbaut. Dem als „Unileverhaus“ bekannten Bürogebäude wurde ein Neubau mit Hotels und Wohnungen zur Seite gestellt.

Bei Neubau und Sanierung setzten die Bauherren auf nachhaltige Materialien und hohe Energieeffizienz. So werden zum Beispiel Hölzer aus zertifiziertem, ökologischem Anbau verwendet und Sonnenlicht als natürliche Energiequelle genutzt. Heizung, Kühlung, Lüftung und Beleuchtung lassen sich individuell anpassen. Der geringeEnergieverbrauch, die moderne Gebäudetechnik und das optimierteRaumklima sind ein klarer Gewinn für Mieter und Umwelt. Das nachhaltige Klima- und Energiekonzept senkt die Betriebskosten für Kühlung und Heizung um bis zu 64 % und auch die Umwelt wird jährlich mit ca. 1.600 Tonnen CO2-Emissionen weniger belastet. 

LED-Beleuchtung für die Fassade: maximaler Effekt bei minimalem Energieverbrauch
Die innovative LED-Lichttechnik von Zumtobel legt das Fundament für eine gleichzeitig wirkungsvolle wie nachhaltige Gebäudeinszenierung. Integriert in die Fensterleibungen, geht die LED-Einbauleuchte PAN mit drei verschiedenen Abstrahlwinkeln auf die Lichtbedürfnisse der denkmalgeschützten Gebäudefront ein. Das Licht wird mit Optiken und Shuttern gezielt auf die zu beleuchtenden Flächen gelenkt. Streulicht sowie die damit verbundene Lichtverschmutzung werden dadurch vermieden – und die mehr als 5.000 Leuchten der Emporio Fassade verbrauchen in Summe minimale 1.980 Watt. Jede Lichtquelle ist einzeln dimmbar und steuerbar. Somit lassen sich die Einschaltzeiten und Intensitäten individuellgestalten. 

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung
  • PAN
Mirage Shopping Center
Žilina, Slowakei