Lichtmanagement

Lichtmanagement

Aus allen Blickwinkeln: Lichtmanagement bedient unterschiedliche Interessen

Der Mensch: das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden

Einfache Bedienung, manuelle Eingriffsmöglichkeiten in die Automation und ein optimales Tageslichtangebot: LUXMATE Steuerungen sind für den Menschen gemacht.

Lichtmanagement

Aus allen Blickwinkeln: Lichtmanagement bedient unterschiedliche Interessen

Facility Manager: mehr Sicherheit durch Arbeitserleichterung

Stets den Anlagenstatus im Blick haben, rasch Information über Störungen erhalten und Änderungen ohne großen Aufwand selbst durchführen:
Die Aufgaben des Facility Managers sind vielfältig und LUXMATE Steuerungen bieten die perfekte Hilfestellung.

Lichtmanagement

Aus allen Blickwinkeln: Lichtmanagement bedient unterschiedliche Interessen

Elektro- und Lichtplaner: Freiräume für die Gestaltung

Das modulare und durchgängige LUXMATE Konzept kommt den Anforderungen der Planer sehr entgegen. Die Systemgrenzen sind weit gesetzt, eine optimale Skalierbarkeit ist durch die Topologie und den Funktionsumfang gegeben. Erprobte Software-Algorithmen stehen für alle Anwendungen zur Verfügung.

Lichtmanagement

Aus allen Blickwinkeln: Lichtmanagement bedient unterschiedliche Interessen

Investoren: wirtschaftlicher Erfolg durch Flexibilität

Zeit ist Geld. So ist es vielen Investoren ein Anliegen, die Struktur und die Funktionalität der Beleuchtung möglichst spät festzulegen. Mit LUXMATE bleiben sie flexibel – in jeder Projektphase wie auch im laufenden Betrieb.

Lichtmanagement

Trends im Lichtmanagement

Notlicht integrieren

Mehrwert durch Synergien
ONLITE Leuchten und Notlichtsysteme passen perfekt mit der Lichtsteuerung LUXMATE LITENET zusammen. Nicht nur dass sie die selben DALI-Steuerleitungen nutzen, auch alle Leuchten werden in das hochfunktionale und streng überwachte System integriert.
Farbtemperaturen verändern

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort
Die richtige Farbtemperatur hat enorme Auswirkungen darauf, ob ein Produkt gekauft wird, ein Kunstobjekt fasziniert oder der Mensch sich wohl fühlt. Dafür entwickelte Zumtobel ein breites Angebot an Leuchten und Lichtsteuerungstechnologien – von einer stufenweisen Wahlmöglichkeit verschiedener Weißtöne bis zur dynamischen Veränderung von Farbtemperatur und Lichtmenge.
Tageslicht nutzen

Das beste Licht ist gratis
Die Suche nach dem idealen Maß an Tageslicht und einer natürlichen Lichtqualität endet in einer perfekten Abstimmung von Licht und Jalousie, damit Menschen bei der Arbeit nicht geblendet und Räume nicht überhitzt werden.
Energie sparen
 
Tägliche Routine
Mit einem intelligenten System im Hintergrund fällt es leicht, kontinuierlich Energie zu sparen. Arbeitszeiten, Anwesenheit und vor allem das Tageslicht eröffnen ein breites Spektrum an Einsparmöglichkeiten. Damit verbunden sind CO2-Reduktionen, mit denen ein Gebäude Punkte für Umweltzertifizierungen sammelt.

Lichtmanagement

1 Energie sparen

Umweltzertifizierte Gebäude wirken – aufgrund modernster Baumaßnahmen, beispielsweise bei Klima, Licht oder Raumdesign – nachweislich positiv auf Mitarbeiter und damit den Erfolg des Unternehmens. Umfragen belegen einen Anstieg der Leistungsfähigkeit und Motivation von Mitarbeitern, krankheitsbedingte Fehltage reduzieren sich. Zumtobel bietet neben der energetisch hocheffizienten Kombination aus Leuchte und Lichtmanagement auch praktische Unterstützung bei der Zertifizierung. Die dafür notwendige Umwelt-Produkterklärung (EPD) ist für immer mehr Zumtobel Produkte erhältlich.

 SALEWA Headquarters in Bozen | IT, 330 Tonnen weniger CO2-Emissionen pro Jahr, vorzertifiziert durch KlimaHaus Work & Life

Tageslicht

Anwesenheitssensorik

 Zeitmanagement

 Leuchten und Leuchtmittel

Eine maximale Energieeinsparung bedarf der Addition aller Potenziale und einer kontinuierlichen Wartung der Anlage. Das Resultat ist eine stärkere Unabhängigkeit von der Energiepreisentwicklung sowie eine über viele Jahre nachhaltige Kosten- und CO2-Reduktion.
  • Senkung des Energieverbrauchs um rund 25 Prozent mit Leuchten, die über ein modernes, elektronisches Betriebsgerät
    mit Dimmfunktionen verfügen
  • Sparpotenzial zwischen 20 und 40 Prozent mittels Bewegungsmeldern oder vordefinierten Einschaltzeiten
  • Einsparung von bis zu 75 Prozent der Beleuchtungsenergie bei Tageslichtnutzung
  • Verminderung der Kühllast des Gebäudes durch eine gut abgestimmte Steuerung von Licht und Jalousien

Energie sparen
Gebäudezertifizierung
Intelligente Strategien kombinieren

Lichtmanagement

2 Tageslicht nutzen

Die Architektur und das Tageslicht

Großzügige Glasfronten sind ein wirksames Instrument, um möglichst viel Tageslicht in das Gebäude einfallen zu lassen. Dabei rückt auch der Blend- und Wärmeschutz in das Blickfeld des Planers. Fast jeder Neubau wird heute mit einem Steuerungssystem ausgestattet und auch bei Sanierungen wird vermehrt auf moderne Leuchten- und Lichtsteuerungstechnologien gesetzt. 
Der Mensch und das Tageslicht

Natürliches Tageslicht und seine Dynamik sind das Fundament für unser Wohlbefinden. Die optimale Beleuchtung berücksichtigt unterschiedliche Raumsituationen und die Bedürfnisse des Menschen. Dies bedingt eine laufende Abstimmung auf das individuelle Sehvermögen, die Arbeitsaufgaben und Tätigkeiten sowie den Wechsel entsprechend der Wetterlage, der Tages- und Jahreszeit. 
Lebenselixier Licht
 
Gerichtetes Sonnenlicht und diffuses Himmelslicht  komponieren dynamische Lichtstimmungen, selbst die Farben des Lichts folgen dem 24-Stunden-Takt. Wechselnde Lichtfarben und Beleuchtungsstärken beeinflussen die Hormonproduktion. Diese wiederum stabilisiert den circadianen Schlaf-Wach-Rhythmus und stützt damit unsere Aktivierung, unser Wohlbefinden und unser Zeitgefühl.

 Winter

 Sommer

Tageslicht fünfmal intelligent genutzt:

1  das Sonnenlicht optimal einsetzen
2  störende Blendungen vermeiden
3  den Kontakt zur Außenwelt erhalten
4  Sommer wie Winter das Raumklima kontrollieren
5  Fassaden ästhetisch gestalten
Automation
Tageslichtmesskopf
Tageslichteinfall
Erwünschtes Beleuchtungsniveau: 500 Lux konstant
Tageslichtmesskopf und 
Look Out Sensoren


Wird das einfallende Tageslicht zentral auf dem Gebäudedach oder direkt an der Fensterfront erfasst, so arbeiten Lichtsteuerungssysteme präziser und verursachen weniger Aufwand als beim Einsatz von Konstantlichtsensoren. Abhängig von der Position der Leuchte ergänzt die Lichtsteuerung das notwendige Maß an Kunstlicht, um das gewünschte Beleuchtungsniveau zu erreichen.
Tageslicht nutzen
Mensch und Architektur
Automation
Sensortechnik

Lichtmanagement

3 Farbtemperaturen verändern

Vordefinierte Timelines stabilisieren die innere Uhr, indem sie zu jeder Tageszeit die richtige Lichtfarbe und das passende Beleuchtungsniveau schaffen. Subtile Veränderungen der Weißtöne genügen, um zu aktivieren oder auch zu entspannen. Die biologische Lichtwirkung der inneren Uhr wird heute in Planungskonzepten vermehrt berücksichtigt. Die Basis für  biologisch wirksame Lichtkonzepte ist die effektive Nutzung des Tageslichts  ist dieses nicht verfügbar, so übernimmt intelligent gesteuertes Kunstlicht einen größtmöglichen Teil seiner Aufgaben.
Farbtemperaturen verändern
Anwendungsbeispiel

Lichtmanagement

4 Notlicht integrieren

Allgemeinleuchten
Notleuchten als Teil der Allgemeinbeleuchtung
Perfekt kombiniert: LUXMATE LITENET und das zentrale ONLITE Versorgungssystem nutzen dieselbe DALI-Leitung für eine störungsfreie Kommunikation.
Sicherheit ist ein menschliches Grundbedürfnis und somit auch das Licht. Dank einer integrierten Lösung hält sich die Notlichtkomponente im Normalbetrieb bewusst zurück und zeigt erst im Test- oder Ernstfall ihr Können.
Notlicht integrieren
Komplettlösung
Anwendungsbeispiel

Lichtmanagement

Begleitung durch alle Projekt- und Gebäudephasen

Optimierung

Wartung

Modernisierung

Laufender Betrieb

Serviceleistungen
 
Gebäudemanagement ist darauf ausgerichtet, den Wert und die Funktion des Gebäudes zu erhalten. Die Gebäudetechnik muss sich daher veränderten Nutzungen anpassen und sich kontinuierlich verbessern. Regelmäßige Wartung und Überprüfung erhalten die geforderte Energieeffizienz, bei Notlichtanlagen sind sie Pflicht. Technisch neu erschlossene Qualitäts- und Einsparpotenziale lassen sich beispielsweise durch Anpassungen des Licht- oder Bedienkonzepts auch bei bestehenden Projekten ausschöpfen. Servicepakete von Zumtobel helfen dabei, diese ohne Reibungsverluste in allen Phasen des Gebäudezyklus umzusetzen.

Lichtmanagement

Systemübersicht

DMX LICHTMANAGEMENT UND MEDIENSTEUERUNG
Dynamische Lichtinszenierungen
für Außenfassaden
LUXMATE LITENET / PROFESSIONAL
Hochwertiges Raummanagementsystem mit Licht- und Jalousiensteuerung
LUXMATE EMOTION
Lichtmanagement für
mehrere Räume
ZBOX
Plug & Play-System
für Hotelzimmer
LUXMATE BASIC / DIMLITE
Lichtmanagement für Einzelräume

Lichtmanagement

Licht für Büro und Kommunikation

Eckdaten
 
  • 8.000 m² Büroräume, verteilt auf drei Baukörper
  • 1.500 Arbeitsplätze
  • 60 % Energieeinsparung durch Tageslichtmanagement
  • Systembetreuung durch geschulte Haustechniker und Zumtobel
VHV Gruppe, Hannover | DE
 
Architektur: BKSP Grabau Leiber Obermann & Partner, Hannover | DE
Lichttechnik: Lumen³, München | DE
Elektroplanung: Taube + Goerz GmbH, Hannover | DE
Lichtlösung: Lichtmanagement LUXMATE LITENET, Lichtlinie SLOTLIGHT II, Feuchtraumleuchte SCUBA, Downlight PANOS, Einbauleuchte PHAOS, Lichtbandsysteme LINARIA und TECTON, Einbauleuchten LIGHT FIELDS

Lichtmanagement

Licht für Bildung und Wissen

Eckdaten
 
  • 27 verschiedene Raumtypen
  • Mehr als 200 Dozenten
  • Individuell gespeicherte Lichtstimmungen lassen sich über Magnetstreifenkarten abrufen
  • Tageslicht- und Jalousiensteuerung orientiert sich exakt an den nordischen Lichtverhältnissen
Universität Reykjavík | IS
 
Architekt: Henning Larsen Architects, Kopenhagen | DK
ARKIS Architects, Reykjavík | IS
Lichtplanung: VERKIS, Reykjavík | IS
Elektroinstallation: Rafmiolum hf, Reykjavík | IS
Lichtlösung: Lichtmanagement LUXMATE LITENET, Notlichtsystem ONLITE CENTRAL, Sonderleuchte RU-SLIMLIGHT / Z-fourtyfive, Anbauleuchte PERLUCE, Rasterleuchte FEW, Strahler VIVO

Lichtmanagement

Licht für Präsentation und Verkauf

Eckdaten
 
  • Veränderung der Farbtemperatur im Tagesverlauf
  • Bedienung und Programmierung am EMOTION Touchpanel
  • Lichtstimmungen auf Knopfdruck
Nordsee Filiale, Kassel | DE
 
Elektroplanung: Elektro-Anlagen Hübner GmbH, Nieste | DE
Lichtlösung: LUXMATE EMOTION Lichtmanagement, Downlight PANOS INFINITY Tunable White, Einbauleuchten SUPERSYSTEM LED und CARDAN LED, LED-Lichtvoute

Lichtmanagement

Licht für Hotel und Wellness

Eckdaten
 
  • 5-Sterne-Hotel an der Nordsee
  • 79 Suiten und Hotelzimmer
  • 1.000 m² großer Spa-Bereich
  • Komplettlösung mit komfortablen Lichtstimmungen für die Hotelzimmer, Tageslichtsteuerung für die allgemein genutzten Bereiche und Integration des Notlichts
  • Wartung im Rahmen eines Zumtobel Servicevertrags
Hotel Budersand Golf & Spa, Sylt | DE
 
Bauherr: Südern GmbH, Darmstadt | DE
Architektur: dko Architekten, Patrik Dierks, Berlin | DE
Innenarchitektur: Studio Jan Wichers, Hamburg | DE
Lichtplanung: Hamburg Design, Harry Mayer, Hamburg | DE
Lichtlösung: Lichtmanagement LUXMATE LITENET, ZBOX, Lighting Control Systeme und CIRCLE Bedienstellen, ONLITE Zentralbatteriesystem

Lichtmanagement

Licht für Hotel und Wellness

Eckdaten
 
  • Business-Hotel am Zürichsee
  • 60 Hotelzimmer, 5 Seminarräume, Restaurant
  • Komplettlösung mit komfortablen Lichtstimmungen für die Hotelzimmer, Tageslichtsteuerung für die allgemein genutzten Bereiche und Integration des Notlichts mit Zumtobel Fernwartung
Hotel Belvoir, Rüschlikon | CH
 
Bauherr: Heinz P. Meier, Hotel Belvoir, Rüschlikon | CH
Innenarchitektur: architektur & designbüro, Zürich | CH
Elektroplanung: enerpeak salzmann ag, Dübendorf | CH
Lichtplanung: Lichtkompetenz, Zürich | CH
Lichtlösung: Lichtmanagement LUXMATE PROFESSIONAL, ZBOX Lighting Control Systeme und CIRCLE Bedienstellen, ONDARIA Rundleuchte, ONLITE Zentralbatteriesystem, ONLITE Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten

Lichtmanagement

Licht für Kunst und Kultur

Eckdaten
 
  • Neubau mit einer Ausstellungsfläche von rund 3.000 m²
  • Saalhöhe 8,20 m
  • 195 Oberlichter mit Durchmessern von 1,5 bis 2,5 m
  • Tageslichtabhängige Steuerung des Kunstlichts und der Jalousien
Städel Museum, Frankfurt am Main | DE
 
Architektur: schneider+schumacher, Frankfurt am Main | DE
Lichtplanung: Licht Kunst Licht AG, Bonn/Berlin | DE
Elektroplanung: Delta-Tech, Weiterstadt | DE
Elektroinstallation: Imtech, Rüsselsheim | DE
Lichtlösung Neubau: Lichtmanagement LUXMATE PROFESSIONAL, LED-Sonderlösung für Oberlichter mit LED-Strahler ARCOS

Lichtmanagement

Licht für Gesundheit und Pflege

Eckdaten
 
  • Allgemeines Krankenhaus mit sieben bettenführenden Fachabteilungen, zwei Instituten und einer Tagesklinik für Akutgeriatrie
  • 3.500 Leuchten und 500 Jalousien
  • 60 % Energieeinsparung durch Beleuchtungserneuerung mit intelligenter Lichtsteuerung
Landeskrankenhaus Gmunden | AT
 
Architektur und Lichttechnik: Fasch & Fuchs ZT GmbH, Wien | AT
Elektroplanung: TB Wanger & Partner ZT GmbH, Linz | AT
Lichtlösung: Lichtmanagement LUXMATE LITENET, ONLITE Zentralbatteriesystem, Einzelbettleuchte PURELINE II, Versorgungseinheit CONBOARD, Downlight PANOS, Lichtband TECTON, Lichtlinie SLOTLIGHT

Lichtmanagement

Licht für Industrie und Technik

Eckdaten

  • Beleuchtungserneuerung in der Maschinenbauhalle,
    Grundfläche 165 × 16 m
  • Energieverbrauch vor der Sanierung: 72,76 kWh/m²a Energieverbrauch nach der Sanierung: 5,96 kWh/m²a
  • Nur drei Komponenten für eine tageslichtabhängige Steuerung: dimmbare Leuchten, Lichtsensoren und LUXMATE DIMLITE Lichtsteuergeräte
Ferag AG, Förder- und Verarbeitungssysteme, Hinwil | CH
 
Elektroinstallation: Ferag AG, Hinwil | CH
Lichtlösung: Lichtmanagement LUXMATE DIMLITE mit ED-EYE Look Out Sensoren, Lichtband TECTON

Lichtmanagement

Licht für Industrie und Technik

Eckdaten
 
  • Gesamt 2.800 Stück angesteuerte Leuchten
  • Pro Jahr 527.900 Euro Einsparung bei den Energiekosten
  • Pro Jahr 20.994 Euro Kosten-einsparung bei der Wartung
Engel Werke, St. Valentin, Schwertberg und Dietach | AT

Elektroinstallation: G. Klampfer Elektroanlagen GmbH, Leonding | AT
Lichtlösungen: Lichtmanagement LUXMATE LITENET mit Automatisierungsrechner, Server, Tageslichtmesskopf, Gateway und Software, Hallenleuchte VALUEA auf TECTON Tragschienen

Lichtmanagement

Licht für Fassade und Architektur

Eckdaten
 
  • Farbkonstellationen und Abläufe individuell programmieren
  • Auf Knopfdruck die gewünschte Inszenierung aufrufen
  • Mit Zeitautomatismen kombinieren
Gaislachkoglbahn, Sölden | AT

Architektur: obermoser arch-omo zt gmbh, Innsbruck | AT
Elektroplaner: Falkner & Riml, Sölden | AT
Lichtlösung: DMX-Steuerung der Medienleuchte HEDERA für die Fassade; Feuchtraumwannenleuchte PERLUCE, LED-Wandleuchte KAVA, Hallenleuchte COPA, Lichtlinie SLOTLIGHT II, Bega Wandleuchte 6876

Lichtmanagement

Mehr über Lichtmanagement erfahren
+

Referenzen

Monsoon Accessorize Ltd.
London, England
Bauherr: Laing O’Rourke, Dartford (UK)
Architekt: Allford Hall Monaghan Morris, London (UK)
Das rund 15.000 qm große Yellow Building in London beherbergt die Zentrale der Modemarke Monsoon Accesorize sowie Ausstellungsstücke der Monsoon Kunstsammlung.

Das siebenstöckige Gebäude wird dominiert von einem beeindruckenden Atrium, das viel Tageslicht in das Gebäude lässt und mit einem außergewöhnlichen Betontragewerk aufwartet.

Besonders die Designabteilung in den oberen Stockwerken profitiert von viel Tageslicht bei der Arbeit. Ist das Tageslicht nicht ausreichend, erhöht die tageslichtabhängig gesteuerte Zumtobel Lichtlösung mit dem Lichtmanagementsystem LUXMATE LITENET automatisch die notwendige Menge an Kunstlicht, um die geforderte Beleuchtungsstärke zu erreichen. Zusammen mit Anwesenheitssensoren an den Arbeitsplätzen wird so sichergestellt, dass die Energieeinsparungspotentiale im höchsten Maße genutzt werden.

Rundum sicher versorgt mit dem besten Licht für Mensch und Umwelt
Im Yellow Building haben sich seit dem Einzug die Gebäudenutzung und die genutzte Fläche auf den verschiedenen Etagen mehrmals geändert. Um sicherzustellen, dass auch bei sich stets wandelnden Anforderungen an das Licht stets die beste Lichtlösung für Mensch und Umwelt zum Einsatz kommt, bietet Zumtobel umfassende Service- und Wartungsdienstleistungen an.

Die Betreiber des Yellow Buildings setzen mit dem Platin-Service auf die höchste Stufe der Zumtobel Service und Dienstleistungpalette. Diese garantiert stets die beste Lichtqualität und Energieeffizienz sowie höchstmögliche Sicherheit. Die Dienstleistungen gehen beim Platin-Service weit über eine allgemeine Vor-Ort-Wartung hinaus. Regelmäßige Besuche und Messungen vor Ort sorgen dafür, dass sich die Servicetechniker mit Ihrer Expertise einbringen, um Optimierungspotentiale auszuschöpfen und somit die Betriebskosten zu reduzieren und gleichzeitig die Lichtqualität zu erhöhen.

Der direkte Kontakt zu den Servicetechnikern und die Fernwartung stellen auch bei akut auftretenden Fragen eine rasche Problemlösung sicher, ohne dass die Gebäudenutzung beeinträchtigt wird.

 

"Mit der Servicevereinbarung von Zumtobel können wir ganz beruhigt sein. Sämtliche Fragen oder Probleme, die ich habe, werden vom Beleuchtungstechniker während der Servicetermine beantwortet bzw. gelöst."

Dean Richards,
BEng (Hons ) MSc
Gebäudemanager Monsoon Accessorize

 Zumtobel. Das Licht.

 

 

Artikel teilen


Lichtlösung
Engel Werke
St. Valentin, Schwertberg und Dietach, Österreich
Bauherr: ENGEL AUSTRIA GmbH, Schwertberg (AT)
Elektroinstallation: G. Klampfer Elektroanlagen GmbH, Leonding (AT)
 Besseres Licht. Weniger Verbrauch.

Als weltweit größter Hersteller von Spritzgießmaschinen setzt das Familienunternehmen auf einen schonenden Umgang mit den Ressourcen. Ausgehend von Problemen bei den bestehenden Hochdruck-Entladungslampen wurde ein standortübergreifendes Konzept für eine perfekte Lichtlösung ausgearbeitet. Im Vorfeld wurden mit dem Zumtobel Berechnungsprogramm ecoCALC verschiedene Varianten ausgearbeitet und miteinander verglichen.

Die Zielsetzungen für die Beleuchtungserneuerung in den Produktionshallen konzentrieren sich auf zwei Eckpunkte: Das Einsparen von Energie und eine hohe Lichtqualität, die fehlerfreies Arbeiten unterstützt.

Hallenleuchten der neuesten Generation ersetzen die in die Jahre gekommenen Hallenreflektorleuchten. Ihre Dimmbarkeit ist Voraussetzung, um über die LUXMATE LITENET Lichtsteuerung ein möglichst hohes Maß an kostenlosem Tageslicht zu verwerten – indem nur soviel Kunstlicht erzeugt wird, wie für ein konstantes Beleuchtungsniveau notwendig ist. Im Werk St. Valentin zeigt die zentrale Software-Leitstelle ihr ganzes Können: Die Beleuchtung wird in allen 45 Werksbereichen minutengenau angesteuert, entsprechend den definierten Zeitintervallen. Den individuellen Bedürfnissen angepasst werden die Lichtstimmungen über alle Computerarbeitsplätze und die webbasierende Bediensoftware LITENET incontrol mit entsprechender Nutzerverwaltung. Die Mitarbeiter der Haustechnik behalten über die grafische Visualisierung mit CAD-Hallenplänen den Überblick, Lampenfehler werden sofort lokalisiert – mit Schnittstellen zu anderen Systemen der Haustechnik. Nach der Inbetriebnahme durch Zumtobel und einem speziell zugeschnittenen Training haben die Haustechniker der Firma Engel die Bedienung des LITENET Systems nun selbst übernommen.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung
Ferag AG
Hinwil, Schweiz
Bauherr: Ferag AG, Förder- und Verarbeitungssysteme, Hinwil (CH)
Elektroinstallation: Ferag AG, Hinwil (CH)
Firmengebäude aufwerten

In der Maschinenbauhalle der Ferag AG werden Förder- und Verarbeitungssysteme für die Printmedienindustrie gefertigt, verkabelt und geprüft. Noch vor wenigen Monaten war eine veraltete Beleuchtung im Einsatz: Ungenügendes Licht, häufige Lampenausfälle sowie umständliche Wartung störten wiederholt den Arbeitsablauf und erzeugten hohe Kosten.

Das vorrangige Argument für die Beleuchtungserneuerung war der Wunsch nach optimalen Lichtverhältnissen. Auch die Beschaffungs- und Wartungskosten sowie der Energieverbrauch waren bei den alten Leuchten nicht mehr vertretbar. Die neue Lösung entspricht nun dem Grundsatz des Unternehmens, Ressourcen sorgfältig zu nutzen und sich der Nachhaltigkeit zu verpflichten.

Ausgangspunkt der Lichtplanung waren die verschiedenen Arbeitsbereiche der Halle und der Wunsch nach Einbindung des Tageslichts. Im vordersten Teil stehen CNC-Maschinen mit Bildschirmen, andernorts werden mechanische Anlagenteile zusammengebaut. Mit unterschiedlichen Optiken geht das TECTON Lichtband auf die verschiedenen Sehaufgaben ein. Die über den Tag wechselnde Tageslichtmenge gleicht das Lichtsteuergerät DIMLITE aus. Look Out Sensoren mit Blickrichtung zur Glasfront erfassen das Angebot an natürlichem Licht. Wird die im Vorfeld definierte Helligkeit durch das Tageslicht nicht erreicht, so werden die Leuchten auf das passende Level gedimmt. Somit wird der Lichtkomfort erhöht und der Energieverbrauch minimiert: Die Beleuchtungserneuerung amortisiert sich in gut zwei Jahren.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Hotel Belvoir
Rüschlikon, Schweiz
Bauherr: Heinz P. Meier, Hotel Belvoir, Rüschlikon (CH)
Architekt: architektur & designbüro, Zürich (CH)
Lichtplanung: Lichtkompetenz, Zürich (CH)
Elektroplanung: enerpeak salzmann ag, Dübendorf (CH)
Die Technik soll helfen, nicht erschweren

Wenn der Bauherr von den technischen Wissenschaften kommt, die Innenraumdesignerin Irritationen liebt und der Hotelgastgeber ein erfahrener Praktiker ist – dann entsteht ein Hotel wie das Belvoir. Ein Hotel, das der Form eines naheliegenden Gletschers folgt und dies mit einem herrlichen Ausblick auf den Zürichsee verbindet.

Auf diesen Prüfstand wurde auch die Lichtsteuerung gestellt. Immer wieder schlüpften der Bauherr und der zukünftige Gastgeber während der Planungsphase in verschiedene Rollen: In jene des Gasts, um die Benutzerfreundlichkeit zu testen oder in die des Betreibers, den geringe Unterhaltskosten, Energieeinsparungen und einfache Wartung interessieren.

Die ZBOX ist ein in sich geschlossenes System, das die Steuerung für jeweils ein Hotelzimmer übernimmt und flexibel auf Änderungswünsche reagiert. Mit den CIRCLE Multifunktionstastern ist dem Gast sofort klar, wie die Bedienung funktioniert. Auf Tastendruck stellt er die vorkomponierten Lichtstimmungen ein. Die horizontalen Stores werden zentral über den Tageslichtmesskopf gesteuert, lassen sich jedoch manuell hoch- oder herunterfahren. Wenn das Zimmer nicht belegt ist, vermeiden die automatisch geschlossenen Jalousien ein Aufheizen der Zimmer. Durch das Einstecken der Key-Card öffnen sie sich automatisch, die „Welcome“-Lichtstimmung wird aktiviert.

Für das Restaurant wurde eine Morgen-, Mittag- und Abendstimmung programmiert, deren Helligkeiten ganz einfach über eine Drehbewegung an der iPod-ähnlichen CIRIA Bedienoberfläche angepasst werden. Lichtsteuerungssysteme, Notlichtsystem und Sicherheitsleuchten kommen aus einer Hand. Je weniger Schnittstellen, umso einfacher und rascher kann ein System in Betrieb genommen werden.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung
Nordsee Filiale
Kassel, Deutschland
Bauherr: Nordsee Filiale, Kassel (DE)
Elektroplanung: Elektro-Anlagen Hübner GmbH, Nieste (DE)
Genussvolle Effizienz

Um dem Slogan „Nordsee. Die Alternative.“ zusätzlichen Aufwind zu geben, wurde das Restaurant in Kassel von Grund auf saniert. Mit der Innenausstattung wurde auch die Beleuchtung komplett erneuert.

Das gesamte Restaurant wurde auf LED umgestellt, im Gastraum folgen die Farbtemperaturen nun dem natürlichen Vorbild aus der Natur. Die Inbetriebnahme der Lichtsteuerung erfolgte durch den Zumtobel Service, der auch die Mitarbeiter mit dem innovativen Lichtkonzept und der Bedienung vertraut machte.

Der Morgen beginnt lichttechnisch mit einer einfachen Drehung des zentralen Schlüsselschalters. Sofort steht das für die Vorbereitungen richtige Licht mit hohen Beleuchtungsstärken bereit. Für den Gast beginnt der Tag mit warmen Farbtemperaturen ähnlich der aufgehenden Sonne. Über den Mittag wird das Restaurant in strahlendes Tageslichtweiß gehüllt. Am Abend lässt die EMOTION Lichtsteuerung die Sonne wieder im Meer versinken: Rötliche Farbtöne laden den Gast ein, sein Nachtmahl in Ruhe zu genießen. Von den Tageszeiten unberührt, setzen die LED-Einbauleuchten und LED-Lichtvouten erfrischende Akzente. In den Produktionsbereichen wird nicht die Lichtfarbe, sondern das Helligkeitsniveau der Allgemeinbeleuchtung verändert, um so die Lichtsituation der jeweiligen Tätigkeit anzupassen. Die Vorteile der LED, zu denen unter anderem die geringe Temperaturabgabe und der damit verbundene geringere Kühlaufwand für Lebensmittel zählen, kombiniert die Lichtsteuerung LUXMATE EMOTION somit mit höchster Gastlichkeit. Genauso selbstverständlich ist dank EMOTION der Bedienkomfort. Beim abendlichen Schließen mit dem Schlüsselschalter wird das Restaurant in ein zum Corporate Design passendes Rot getaucht.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung
VHV
Hannover, Deutschland
Bauherr: Hannoversche Lebensversicherung AG, Hannover (DE)
Architekt: Architekten BKSP Grabau Leiber Obermann & Partner, Hannover (DE)
Lichtplanung: Lumen³, München (DE)
Elektroplanung: Taube + Goerz GmbH, Hannover (DE)
Fotos: Andrea Flak
Zukunft beginnt heute

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist im Hauptsitz der Hannoverschen Lebensversicherung AG bereits Realität. Das höchst effiziente Gebäude mit Dreifach-Verglasung und hoch wärmedämmenden Fassadenelementen deckt seinen stark reduzierten Energiebedarf über Erdsonden, Wärmepumpen und Fernwärme.

Der Kunde wünschte sich ein hoch effizientes Bürogebäude mit einem Maximum an Flexibilität, um in Zukunft für die erwartet hohe Anzahl an Veränderungen des Raumlayouts bestens vorbereitet zu sein. Gesucht wurde ein Unternehmen, das extern das Lichtmanagement betreut, das Facility Management übernimmt und somit die Wartungen durchführt.

Alle Leuchten und Jalousien im dreigliedrigen Gebäudekomplex werden über das TCP/IP-basierende Lichtmanagementsystem LITENET gesteuert. Sämtliche Einstellungen sowie Veränderungen im System können von einer zentralen Stelle vorgenommen werden. Dazu wurde das System in eine gebäudeweite OPC-Visualisierung integriert. Einzeln adressierte DALI-Leuchten erlauben, flexibel auf Veränderungen zu reagieren.

Das verfügbare Tageslicht wird über einen zentralen Tageslichtmesskopf erfasst. Dem Sonnenstand folgend, werden die Lamellenraffstores mit Lichtlenkfunktion in die richtige Position gebracht. Das für ein konstantes Beleuchtungsniveau notwendige Dimmlevel jeder einzelnen Leuchte wird im Minutentakt neu berechnet und eingestellt. Zusätzlich reduzieren Präsenzmelder die Betriebszeiten der Leuchten entsprechend der Mitarbeiteranwesenheit. Diese haben die Möglichkeit, die Lichtstimmung entsprechend ihrer persönlichen Bedürfnisse über drahtlose Funkschalter anzupassen – vollkommen unabhängig von jeder Verdrahtung im Gebäude.

Zumtobel. Das Licht.

Artikel teilen


Lichtlösung

Inspirieren lassen

Zumtobel Newsletter
Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein, um monatlich inspirierende Lichtlösungen und alles Wissenswerte rundum Zumtobel direkt in Ihr Postfach geliefert zu bekommen.

Noch Fragen?

Danke für Ihre Nachricht.
Ihre Nachricht ist bei uns eingegangen.
LAND
SOCIAL MEDIA

LLP

Lichtlösungspartner

Mehr Erfolg durch professionelle und effiziente Lichtlösungen: Zumtobel informiert, unterstützt und qualifiziert ausgewählte Elektriker im Umgang mit Licht.
zum LLP Portal

LCP

Lighting Competence Program

Das Zumtobel Partnerprogramm für Elektroplaner ist darauf ausgerichtet, ihre und unsere Kompetenzen zu verbinden, dadurch Lichtpotenziale auszuschöpfen und gleichzeitig den Planungsalltag zu erleichtern.
zum LCP Portal

LDP

Lighting Design Program

Dieses Zumtobel Partnerprogramm wurde für Architekten entwickelt, die mit Licht gestalten und sich hierfür Inspiration, Support und Information aus erster Hand holen.
zum LDP Portal
Mehr über die Programme