Aktuelle Meldungen 2014

  • 12/2014
    Veranstaltung

    Zumtobel auf der Elektrotechnik 2015

    Zumtobel zeigt auf der Messe Elektrotechnik wie einfach Lichtmanagement und Sicherheitsbeleuchtung sein können.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Die Messe findet vom 18. bis 20. Februar 2015 in der Messe Westfalenhallen in Dortmund statt. Sie finden Zumtobel in Halle 3 B, Stand: 3B.A02.

    Mehr Informationen zur Messe erhalten Sie auf » http://www.messe-elektrotechnik.de/

    Zumtobel. Das Licht.

  • 11/2014
    Veranstaltung

    Zumtobel schließt Partnerschaft mit Amsterdam Light Festival

    Zumtobel unterstützt bedeutende Lichtprojekte beim 3. Amsterdamer Lichterfest
    Ab 27. November 2014 erstrahlt die niederländische Hauptstadt in diesem Winter im Amsterdamer Lichterfest, beginnend mit der Grachtenrundfahrt Water Colors, die an Kunstwerken von Jacques Rival, Angus Muir, Alaa Minawi und weiteren Künstlern vorbeiführt. Ab 11. Dezember erleuchten dann 15 Lichtkunstwerke den Rundgang „Illuminade“ durch den Stadtteil Plantage. Insgesamt 40 Installationen werden Amsterdam in einen spektakulären Wintertraum verwandeln. Zumtobel unterstützt das Amsterdamer Lichterfest als Hauptsponsor und ist dabei auch an der Umsetzung zweier großer Kunstprojekte beteiligt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Die Jury setzt sich aus Kunstexperten und Kunstbegeisterten zusammen, die eine vielfältige Auswahl an Werken zu beurteilen hatten. Die meisten Installationen wurden speziell für das Amsterdamer Lichterfest geschaffen und waren zuvor noch nirgends zu sehen. In der ganzen Stadt wird es vor Lichtskulpturen, -projektionen und -installationen zeitgenössischer einheimischer und internationaler Künstler nur so wimmeln. Auf der Bootsrundfahrt „Water Colors“ fahren die Besucher auf der Amstel und dem berühmten Kanalnetz der Stadt an zahlreichen Kunstwerken vorbei. Ein „Illuminade“ genannter Rundweg führt durch das Stadtzentrum. Licht spielt bei diesem Fest eine entscheidende Rolle, wobei Museen und andere Einrichtungen zahlreiche Aktivitäten im Zusammenhang mit Licht veranstalten und den Besuchern einige der neuesten Innovationen aus der Welt der Lichtkunst näher bringen.

    Das Lichterfest steht unter dem Motto „Eine helle Stadt“ und bietet Künstlern die Gelegenheit, dem modernen Amsterdam Tribut zu zollen. Die daraus entstehenden Kunstwerke ermöglichen einzigartige Einblicke in das urbane Leben in der niederländischen Hauptstadt von heute. Mit seinen Beratern und speziell für diese Veranstaltung entwickelten Lichtlösungen ist der österreichische Lichtlösungspartner Zumtobel einer der wichtigsten Partner für die Realisierung bedeutender Kunstwerke im Rahmen des Amsterdamer Lichterfestes. Zumtobel ist nicht nur Sponsor des gesamten Festivals, sondern auch an der Umsetzung zweier großer Installationen beteiligt: INTREPID, The Paper Boat von Katja Galyuk/City+Light sowie Re(bi)cycle Dome von Vasili Popov.

    „Als Sponsor des Amsterdamer Lichterfestes bringen wir unser starkes Engagement im Bereich Licht und Kunst zum Ausdruck“, erklärt Stefan von Terzi, Marketing Director von Zumtobel. „Wir freuen uns darauf, an einem der größten Lichterfeste in Europa teilzunehmen und sowohl Künstler als auch Designer mit unseren Lichtlösungen und unserer Erfahrung zu unterstützen.“

    Zumtobel eröffnet LightLab in Amsterdam
    Am 16. Januar 2015 wird Zumtobel ein brandneues Zentrum für kreatives Design in der Amsterdamer Innenstadt offiziell eröffnen. Anlässlich der Eröffnung findet die allererste Ausstellung der renommierten Masterpieces Collection statt, die einzigartige Lichtskulpturen von Zaha Hadid, Olafur Eliasson und Daniel Libeskind umfasst. Die Masterpieces Collection wird dann bis Mitte März 2015 im bekannten Amsterdamer Architekturzentrum (ARCAM) für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

    Mehr Informationen zum Lichterfest finden Sie unter: » http://www.amsterdamlightfestival.com/

    Zumtobel. Das Licht.

  • 11/2014
    Unternehmen

    Neue WebApp vereinfacht Planung von Lichtlösungen in Kunst und Kultur

    Die WebApp basiert auf wissenschaftlichen Methoden und berücksichtigt die Standards der CIE (International Commission on Illumination), um das Planen einer Lichtlösung für Anwendungen im Kunstbereich zu vereinfachen. Sie unterstützt in der Entwicklung einer Beleuchtung, die gleichermaßen empfindliche Exponate schont und für einen authentischen Kunstgenuss beim Betrachter sorgt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Umwelteinflüsse wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und auch das Licht können einen erheblichen Einfluss auf Kunstobjekte haben und je nach Materialisierung zu dauerhaften Veränderungen führen. Mit Hilfe der App lassen sich unterschiedliche Lichtquellen im Hinblick auf ihr Risiko einer Farbveränderung aufgrund der Bestrahlungsdauer in wenigen Schritten bewerten.

    Als nahezu UV- und IR-freie Lichtquelle hat sich die LED mittlerweile für die schonende Beleuchtung von Kunstobjekten etabliert, nicht nur aus konservatorischer Sicht. Durch die Wahl der am besten für ein Kunstwerk geeigneten Farbtemperatur ermöglicht LED-Beleuchtung für den Betrachter ein authentisches und eindrucksvolles Kunsterlebnis; gleichzeitig wird das Kunstwerk geschont.

    Eine von Zumtobel mit der Universität Darmstadt durchgeführte Studie zeigt, dass warmes LED-Licht mit Farbtemperatur zwischen 2700 und 3500 Kelvin deutlich schonender für sensible Kunstobjekte ist als die konventionelle Halogen-Technologie oder eine kaltweiße LED-Beleuchtung.

    Mit der neuen WebApp wird die Lichtplanung um eine Analyse der Bestrahlungsdauer im Hinblick auf eine potenzielle Farbveränderung ergänzt. Das Risiko wird so auf ein Minimum reduziert und die Exponate werden bestmöglich geschützt. Mit Hilfe der WebApp können auch Aussagen getroffen werden, um wieviel ein Kunstwerk mit LED heller beleuchtet werden kann, also mit einer größeren Beleuchtungsstärke, als z.B. mit konventionellen Halogenlampen ohne das Risiko zu erhöhen.

    Durch Berechnung der optimalen Bestrahlungsdauer und Beleuchtungsstärke erleichtert die neue WebApp von Zumtobel die Planung. Die Anwendung vergleicht zwei Lichtsituationen verschiedener Lichtquellen im Hinblick auf ihr potenzielles Risiko einer Farbveränderung und liefert dabei nützliches Hintergrundwissen.

    Die WebApp ist in sechs Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und Spanisch verfügbar und abrufbar unter: » http://www.zumtobel.com/culturewebapp

    » Jetzt WebApp starten

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Lichtlösungen

    Vielfach ausgezeichnete Siemens-Zentrale in Abu Dhabi

    Die vielfach ausgezeichnete und mit LEED Platin zertifizierte Siemens-Zentrale für den Nahen Osten befindet sich in Masdar City in Abu Dhabi.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    800 Personen arbeiten in dem Gebäude, das rund die Hälfte an Energie eines vergleichbaren, in konventioneller Bauweise errichteten Gebäudes, benötigt. Tageslicht- und Bewegungsmelder sorgen dafür, dass bei nur Bedarf Kunstlicht das Tageslicht in den Büros ergänzt.

    Bei der Auswahl der Produktfamilien SLOTLIGHT II, MILDES LICHT V und PANOS spielten die
    » Umweltprodukterklärungen (EPD), die Umwelteinflüsse eines Produktes transparent machen und das » eco+-Siegel, das für Mensch und Umwelt besonders vorteilhafte Zumtobel-Produkte kennzeichnet, eine wesentliche Rolle.

    » Zum Projekt

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Produkte

    LIGHT FIELDS evolution tunableWhite

    LIGHT FIELDS evolution mit tunableWhite-Technologie ist die Antwort von Zumtobel auf das Nutzerbedürfnis nach adaptivem, personalisierbarem Licht.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    So ermöglicht die Technologie eine flexible Anpassung an die Raumsituation und geht dabei individuell auf die Bedürfnisse der Anwender ein. Gleichzeitig bedeutet tunableWhite eine Adaption an tages- und jahreszeitliche Veränderungen – je nach Bedarf lässt sich die Lichtfarbe zwischen 3000 K und 6000 K an die aktuell vorherrschende Bedingung anpassen.

    » Erfahren Sie mehr

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Produkte

    Zumtobel mit German Design Award 2015 ausgezeichnet

    LIGHT FIELDS evolution für herausragendes Design gewürdigt
    Der renommierte German Design Award 2015 bestätigt Zumtobel einmal mehr in seiner Designkompetenz. Der renommierte Rat für Formgebung würdigt gleich drei Produkte von Zumtobel für ihr herausragendes Produktdesign und ihre effiziente Lichttechnologie. So überzeugte die LED-Leuchtenfamilie LIGHT FIELDS evolution die Juroren mit ihrer innovativen Gestaltungskraft und hohen Lichtqualität. Eine Special Mention für besondere Designqualität erhielten die LED-Hallenleuchte CRAFT sowie die LED-Leuchte SEQUENCE.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Der German Design Award ist der Premiumpreis des Rat für Formgebung und wird in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben. Ausgezeichnet werden hochkarätige Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter, die wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. „Die Auszeichnung mit dem German Design Award würdigt unser Bestreben, Produkte und Lichtlösungen von höchster Designqualität zu entwickeln, die für den Nutzer einen echten Mehrwert stiften“, so Stefan von Terzi, Marketing Director Zumtobel. „Mit LIGHT FIELDS ist uns eine Produktfamilie gelungen, die architektonische Gestaltung und bahnbrechende Technologien in einer Lichtlösung vereint.“ Die Preisverleihung findet am 13. Februar 2015 in Frankfurt statt.

    Die ausgezeichneten Produkte im Überblick:

    LIGHT FIELDS evolution: LED-Leuchtenfamilie für anspruchsvolle Beleuchtungsprojekte
    Die » LED-Leuchtenfamilie LIGHT FIELDS evolution, die von dem englischen Industriedesigner Christopher Redfern von Sottsass Associati entworfen wurde, vereint klares Design mit Innovation. Dank einheitlich schlanker Formensprache, schmaler Bauhöhe und hochwertigen Materialien sind die Leuchten ideal auf die zeitgenössische Büroarchitektur abgestimmt. LIGHT FIELDS evolution überzeugt allerdings nicht nur optisch, sondern auch technisch. In den verschiedenen Leuchtentypen kommen innovative Technologien zum Einsatz. Für die Einbau- sowie die Anbauleuchte hat Zumtobel den 3Dprotect®-Reflektor entwickelt. Die dreidimensionale Struktur schützt die LED-Module beim Einbau und verhindert Schäden durch elektrostatische Entladung bei der Installation. Der Reflektionsgrad der Struktur sorgt zugleich für eine Steigerung des Leuchtenwirkungsgrads. Die Steh- , Wand- und Pendelleuchte sind mit der innovativen litePrint®-Waveguide-Technologie ausgestattet, dank dieser die Lichtquelle trotz der minimalen Bauhöhe und des filigranen Rahmens im Verborgenen bleibt. Dadurch wird die hohe Leuchtdichte der einzelnen LED-Lichtpunkte perfekt aufgelöst. Durch die äußerst wirkungsvolle Mikropyramiden-Optik (MPO+) begeistert LIGHT FIELDS evolution in allen Ausführungen stets mit bester Entblendung und höchster Lichtqualität in unterschiedlichen Arbeitssituationen.

    CRAFT: Effiziente und gezielte LED-Hallenleuchtung
    Die » LED-Hallenleuchte CRAFT ist das Ergebnis eines gemeinsamen Entwicklungsprojektes von Zumtobel und Arup. Mit hohen Lichtmengen von bis zu 28.000 Lumen übernimmt CRAFT Beleuchtungsaufgaben im industriellen Bereich; die innovative Linsentechnologie ermöglicht präzise Lichtlenkung. Mit quadratischer und engstrahlender Abstrahlcharakteristik löst die Leuchte unterschiedliche Beleuchtungsaufgaben – ohne sich überschneidende Lichtflächen gewinnt jede Lichtlösung deutlich an Gleichmäßigkeit und Effizienz. Die Rippenstruktur ist Designelement und sorgt durch den Luftstrom für Kühlung und Reinigung, was die LED-Lebensdauer deutlich verlängert.

    SEQUENCE: Adaptive und punktgenaue Beleuchtung am Arbeitsplatz
    Die » LED-Leuchte SEQUENCE bietet eine optimale Kombination von Direkt- und Indirektbeleuchtung und punktet mit einer individuellen Steuerbarkeit der einzelnen Module. Damit entspricht die Leuchte den vielfältigen Anforderungen der Mitarbeiter an eine ideale Bürobeleuchtung und dem Bedürfnis nach Individualität in höchstem Maße. SEQUENCE ist als Pendel- und Anbauleuchte konzipiert und besteht aus wahlweise acht oder 14 baugleichen, aneinandergereihten Moduleinheiten mit je 6 x 3 mittig angeordneten LED-Lichtpunkten. Die 24 äußeren LEDs sorgen mithilfe eines opalfarbenen Abdeckrahmens für ein diffuses Umgebungslicht sowie für eine insgesamt sanftere Lichtverteilung. Neben dieser außergewöhnlichen Leistung zeichnet sich SEQUENCE dank des flachen Aluminiumgehäuses durch eine besonders schlanke Form aus, die sich optimal in jede Raumarchitektur einfügt. Für eine filigrane Optik sorgt außerdem die durchdachte Konstruktion der Leuchte, dank der sämtliche elektronische Bauteile nahezu unsichtbar in einem an der Oberseite leicht erhöhten Bereich des Leuchtenkörpers untergebracht sind.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Lichtlösungen

    Bestmögliche Kombination aus Tages- und Kunstlicht

    Mit rund 10.000 Quadratmetern Nutzfläche ist der fünfgeschossige Bau der Vorarlberger Illwerke AG in Vandans eines der größten, in Holz-Hybridbauweise errichteten Bürogebäude der Welt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Die Beleuchtung des in ÖGNI-Gold umweltzertifizierten Gebäudes besteht im Wesentlichen aus kundenspezifisch angefertigten LED-Lichtlinien, die alle an Tageslichtsensoren und Bewegungsmelder angeschlossen sind.

    Sämtliche Arbeitsplätze sind an großzügigen Fensterflächen positioniert und gewährleisten damit eine bestmögliche Kombination aus Tages- und Kunstlicht. Die trotz ihrer flächenbündigen Erscheinung als Anbau ausgeführten Leuchten sorgen für gleichmäßiges und blendfreies Licht am Arbeitsplatz.

    » Zum Projektbericht

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Unternehmen

    Neue Anwendungsbroschüre: Licht für Büro und Kommunikation

    Das beste Licht für Büros
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Nutzerstudien über die Wirkung von Licht und über wahrgenommene Lichtqualität sind die Basis für eine konsequente Weiterentwicklung der Zumtobel Produkte. Lichtlösungen von Zumtobel schaffen Arbeitsbedingungen, bei denen Menschen sich wohlfühlen – damit sie konzentriert und motiviert ihrer Arbeit nachgehen können.

    Durch den Einsatz innovativer Technologien und Steuerungssysteme können die Kosten für Strom und Wartung reduziert werden. Wie das geht, erfahren Sie in unserer neuen Anwendungsbroschüre.

    » Zur Broschüre

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Unternehmen

    Gewinnen Sie Tickets für ein Heimspiel von Borussia Dortmund

    Profitieren Sie von der Lichtpartnerschaft der Zumtobel Gruppe mit dem Fußballverein Borussia Dortmund und gewinnen Sie beim fortlaufenden Gewinnspiel zwei Tickets für ein Borussia Dortmund Heimspiel.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Neues Spiel, neues Glück heißt es in dieser Saison nicht nur für den BVB, sondern auch für Sie. Nehmen Sie an unserem fortlaufenden Gewinnspiel teil und gewinnen Sie zwei Tickets für ein unvergleichliches Erlebnis im Signal Iduna Park in Dortmund.

    » Jetzt teilnehmen unter www.zumtobel.com/bvb.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Produkte

    LED-Pendel- und Anbauleuchte SEQUENCE

    SEQUENCE ist die Antwort auf individuelle Beleuchtungswünsche. Die LED-Pendel- und Anbauleuchte besteht aus baugleichen, hintereinander geschalteten und in einem flachen Aluminiumgehäuse untergebrachten Moduleinheiten. In drei logischen Gruppen zusammengefasst, sind die einzelnen Module sowie der indirekte Lichtanteil individuell steuerbar.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    SEQUENCE ist mit warmweißer (3000 K) und neutralweißer (4000 K) Farbtemperatur erhältlich. Die Leuchte ist bei einer Länge von 1200 mm mit 8, bei 2100 mm mit 14 LED-Modulen bestückt. Mit bis zu 100 lm/W bei einem Leuchtenlichtstrom von bis zu 9000 lm ermöglicht SEQUENCE wirtschaftliches Arbeiten im Büro.

    » Mehr erfahren

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Unternehmen

    Studie zur wahrgenommenen Lichtqualität im Büro

    Ziel der von Zumtobel in Kooperation mit dem Fraunhofer IAO initiierten globalen Nutzerstudie zur wahrgenommenen Lichtqualität im Büro war es, herauszufinden, wie Nutzer in Arbeits- und Bürosituationen ihre aktuelle Beleuchtungs- und Sehsituation wahrnehmen und bewerten.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Auf Basis der Ergebnisse ist es erstmals möglich, die Lichtqualität im Büro – über die Erfüllung von Richtlinien hinaus – nutzerorientiert zu bestimmen. Die ersten Auswertungen der Studie zeigen Präferenzen der Büromitarbeiter und die Faktoren, die ihr Wohlbefinden steigern.

    » Zur Studie

    Zumtobel. Das Licht.

  • 10/2014
    Unternehmen

    Physik-Nobelpreis geht an LED-Forscher

    In Stockholm sind am 7. Oktober 2014 die Gewinner des Physik-Nobelpreises bekanntgegeben worden. Die Preisträger, die drei japanischen Wissenschaftler Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura, gelten als Erfinder der blauen Leuchtdioden. Klaus Vamberszky, Executive Vice President Group Technology, nimmt anlässlich der Bekanntgabe des Physik-Nobelpreises Stellung zur Bedeutung der LED-Technologie bei Zumtobel.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung des Nobelpreis-Komitees. Damit wird die Wichtigkeit der Halbleiterphysik für die Beleuchtung herausragend gewürdigt. Die blaue LED hat die LED-Technologie über die Displayanzeige hinaus für die allgemeine Beleuchtung erst relevant gemacht. Sämtliche LED-Anwendungen, die wir heute in der Lichtindustrie sehen, gehen auf diese Erfindung zurück.

    Die LED ist bereits heute in weiten Bereichen des Marktes Realität. Die LED-Quote der Zumtobel Group liegt inzwischen bei 43% des Konzernumsatzes mit weiterhin ungebremster Wachstumsdynamik. Im Labor erreicht die LED bereits heute Effizienzen von bis zu 200 Lumen pro Watt – dies entspricht der doppelten Effizienz einer konventionellen Leuchtstofflampe. Die Potentiale der LED mit Blick auf ihre Energieeffizienz sind in vielen Anwendungsbereichen noch lange nicht ausgereizt. Auch aus ästhetischer Sicht hat die LED große Vorteile. Sie ist „der Wunschtraum eines jeden Architekten“: klein, in Form und Gestalt beliebig konfigurierbar, langlebig und robust, dimm- und steuerbar und ermöglicht verschiedenste Lichtstimmungen", sagt Klaus Vamberszky, Executive Vice President Group Technology, anlässlich der Bekanntgabe der diesjährigen Physik-Nobelpreisträger.

    Die Preisverleihung findet wie jedes Jahr am 10. Dezember statt. Zumtobel gratuliert den Preisträgern recht herzlich!

    Zumtobel. Das Licht.

  • 09/2014
    Unternehmen

    Studio Tamassociati gewinnt Zumtobel Group Award 2014 in der Kategorie Buildings

    Die internationale Fachjury des Zumtobel Group Awards 2014 hat Projekte von Arup Deutschland, Studio Tamassociati Italien und Elemental Chile jeweils mit einem ersten Preis in ihrer Kategorie ausgezeichnet.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Am 22. September 2014 gab der Juryvorsitzenden Winy Maas die Siegerprojekte des vierten Zumtobel Group Awards bekannt, der erneut vom Aedes Architekturforum Berlin kuratiert wurde. Die Zumtobel Group hatte den Zumtobel Group Award zur Förderung von Innovationen für Nachhaltigkeit und Lebensqualität in der gebauten Umwelt in den drei Kategorien Applied Innovations. Buildings sowie Urban Developments & Initiatives ausgeschrieben. Aus den 356 eingereichten Projekten hatte die Jury insgesamt 15 Projekte nominiert.

    „Die Entscheidung für den Preisträger in allen drei Kategorien ist jedes Mal sehr knapp ausgefallen, da wir aus einer großen Vielzahl, Heterogenität und hohen Qualität von Projekten auswählen konnten. Ein wichtiges Kriterium war für die Jury in diesem Jahr der Faktor Innovation, sowohl in technologischer Sicht als auch mit Blick auf Planungs- und Partizipationsprozesse sowie ökologische und soziale Herausforderungen“, so Winy Maas, Vorsitzender der Jury.

    Zumtobel repräsentiert die Kategorie Buildings
    Gewinner in der von Zumtobel unterstützten Kategorie Buildings sind die Architekten von Studio Tamassociati aus Venedig, die aus 146 eingereichten Projekten ausgewählt wurden. In der Kategorie konnten herausragende Gebäudeprojekte eingereicht werden, die in den letzten beiden Jahren (30. Nov. 2011 – 30. November 2013) vollendet wurden.

    Kinderkrankenhaus im Sudan ausgezeichnet
    Im Auftrag der italienischen Hilfsorganisation „Emergency“, die kostenlose medizinische Behandlung für zivile Opfer von Krieg, Landminen und Armut bietet, bauten sie ein Kinderkrankenhaus im Sudan. Die Klinik, die sich in der strategisch wichtigen Stadt Port Sudan befindet, ist einer von wenigen Orten für eine kostenlose Gesundheitsversorgung für Kinder. Unter extremen Konditionen – insbesondere hinsichtlich des heißen Wüstenklimas und der Instabilität des Landes – war Einfachheit im Design das Gebot der Stunde. Die Architekten kombinierten alte und neue Technologien und entwickelten ein System, das Kühlung, Luftaufbereitung, Recycling, Umverteilung von lokalen Materialien, Landschaftsdesign sowie Energieersparnis berücksichtigt. Um das Abwasser der Klinik zu reinigen, wurde ein öffentlicher Garten angelegt. Diese Anlage – die einzige öffentliche der Gegend – stellt einen wichtigen Bestandteil für den Heilungsprozess der Patienten dar.

    Erfahren Sie mehr über dieses Projekt und die Siegerprojekte der anderen Kategorien auf » http://www.zumtobel-group-award.com.

    Zumtobel. Das Licht.
  • 09/2014
    Veranstaltung

    Kjetil Thorsen von Snøhetta im Lichtforum Dornbirn

    Am 16. Oktober 2014 ab 18 Uhr ist Kjetil Thorsen, Mitbegründer und Partner von Snøhetta, zu Gast im Lichtforum Dornbirn.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Kjetil Thorsen ist Mitbegründer von Snøhetta. Mit rund 160 Mitarbeitern zählt Snøhetta zu den einflussreichsten Architekturbüros in Europa. Das Team gewann zahlreiche Wettbewerbe. Bekannte Arbeiten sind u. a. das Kunstmuseum in Lillehammer, die Bibliothek in Alexandria und das Opernhaus in Oslo.

    Das Büro legt Wert auf gemeinschaftliche Entwurfsarbeit in interdisziplinär zusammengesetzten Teams. Leitbild: Negotiated architecture, ausgehandelte Architektur — das Zusammenbringen möglichst aller im jeweiligen Projektumfeld bestehender Interessengruppen.

    Auch die Gestaltung des künstlerischen Geschäftsberichts der Zumtobel Group wurde in diesem Jahr von Kjetil Thorsen und dem Snøhetta-Team übernommen. Unter dem Titel „Living the Nordic Light“ beschäftigt sich das Kreativ-Team auf besondere Art und Weise mit dem Phänomen des Lichts am Polarkreis und stellt dabei vier hochbetagte Menschen in den Mittelpunkt, die seit rund 100 Jahren dort leben.

    Zumtobel lädt Sie zu einem inspirierenden Abend über Nordic Light mit Kjetil Thorsen ein.

    Wann: Donnerstag, 16. Oktober 2014 | 18.00 Uhr

    Programm:
    18.00 Uhr Begrüßung | Wolfgang Preisenhammer, Zumtobel
    18.05 Uhr Vortrag Nordic Light | Kjetil Thorsen, Snøhetta
    19.00 Uhr Persönlicher Austausch mit Apero

    Ort: Lichtforum Dornbirn, Schweizerstraße 30

    Wir bitten um Anmeldung bis spätestens Freitag, 10. Oktober.
    Elke Eberle, elke.eberle@zumtobelgroup.com, Telefon: + 4 3 (0)5572 390 – 1293

    Zumtobel. Das Licht.
  • 09/2014
    Veranstaltung

    Light Art Project – CLASP – Miriam Prantl

    Ab 27. September 2014 verwandelt die Vorarlberger Künstlerin Miriam Prantl die Fassade des Kunsthauses Bregenz (KUB) in ein Lichtkunstwerk.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Das Zusammenspiel von Licht und Farbe können die Interessierten an der Fassade des KUB in Bregenz erleben. Raum, Licht und Farbe sind Grundkomponenten der Werke Miriam Prantls, mit denen sie sich in Lichtinstallationen, architektonischen Interventionen, Skulpturen, Wandreliefs und gemalten Bildern auseinandersetzt. Für Zumtobel inszenierte die Vorarlberger Künstlerin Miriam Prantl mit dem „Light Art Project“ nun die Fassade des Kunsthaus Bregenz.

    Zeitgleich mit der Lichtinstallation am Kunsthaus Bregenz wird ein Lichtwürfel in der Johanniterkirche in Feldkirch von Miriam Prantl präsentiert. Unterstützt werden beide Lichtinstallationen durch die Firma Zumtobel.

    CLASP KUB Fassadenprojekt
    27 | 09 | 2014  –  11 | 01 | 2015

    CLASP in der Johanniterkirche
    20 | 09 | 2014  –  06 | 12 | 2014

    Weitere Informationen erhalten Sie hier: » www.kunsthaus-bregenz.at

    Zumtobel. Das Licht.

  • 09/2014
    Lichtlösungen

    L’Occitane en Provence im Carrousel du Louvre in Paris

    Die Kunden in der neuen Boutique von L’Occitane en Provence im Carrousel du Louvre erwartet eine Art provenzalischer Markt mit traditionellen Holzmöbeln, dunklem Parkett, kleinteiligen Keramikfliesen und geflochtenen Einkaufskörben.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Die flexible Lichtlösung, die sich für eine angenehme Grundbeleuchtung ebenso eignet wie für punktgenaue Akzentbeleuchtungen, besteht aus insgesamt 70 IYON LED-Strahlern mit einheitlich warmweißer Farbtemperatur. Jeweils auf Schienen montiert befinden sich die Strahler im Schaufenster, aber auch unter und auf der Galerie.

    Ausschlaggebend für die Wahl dieser Lichtlösung, zu der auch 16 LED-Einbau-Downlights PANOS infinity gehören, war neben der hohen Farbwiedergabe (Ra 90) auch die hohe Energieeffizienz.

    » Lesen Sie mehr im Projektbericht

    Zumtobel. Das Licht.

  • 09/2014
    Unternehmen

    Welche Vorteile bietet mir Zumtobel Limbic® Lighting?

    Licht ist ein wirkungsvolles Marketinginstrument. Es hat die Fähigkeit, Zielgruppen zu aktivieren und Marken zu differenzieren. Die Limbic® Lighting Studie bietet erstmals konkrete Anhaltspunkte für die Entwicklung einer zielgruppengerechten Lichtlösung.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Durch die Veränderung von Intensität, Kontrast, Farbe, Farbtemperatur, Richtung und Gleichmäßigkeit geht das Licht auf aktuelle Trends und emotionale Bedürfnisse ein. Eine optimale Lichtlösung stimuliert die Zielgruppe. Durch eine längere Verweildauer im Geschäft erhöhen sich die Verkaufschancen. Wurde ein zielgruppenspezifisches Konzept erstmals erfolgreich umgesetzt, so lässt es sich anhand von Designrichtlinien für ein lokales oder globales Marken-Rollout multiplizieren.

    „Es gibt noch niemanden, der Licht als den entscheidenden Marketingfaktor erkannt hat und darin sehe ich ein riesen Potenzial“, sagt Dr. Hans-Georg Häusel von der Gruppe Nymphenburg. Gemeinsam mit Nicole Schweitzer gibt er in sechs Videos Auskunft über die Limbic® Lighting Studie, die Zumtobel zusammen mit der Gruppe Nymphenburg durchgeführt hat.

    Die Erkenntnisse der Studie helfen bei der Entwicklung von Lichtkonzepten für den Handel, um das von Häusel angesprochene Potenzial zu nutzen, die Ware optimal zu präsentieren sowie das Wohlbefinden der Kunden und somit deren Verweildauer im Shop zu erhöhen.

    » Sehen Sie hier, was die Experten der Gruppe Nymphenburg zum Thema Limbic® Lighting sagen

    Zumtobel. Das Licht.

  • 09/2014
    Veranstaltung

    Österreichischer Planer-Fachtag 2014

    Am 2. Oktober findet im Haus der Phoenix Contact GmbH in Wien der österreichische Planer-Fachtag 2014 statt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Vorträge der Unternehmen Rittal, Eplan, Phoenix Contact und Zumtobel sowie die abschließende Diskussion „Sind Normen nur Empfehlungen?“ stehen auf dem Programm.

    Die Umstellung auf LED findet statt und die Lichtlösungen werden vor allem nach der Energieeffizienz beurteilt. Wie wird die Norm angewendet, welches Potenzial und welche Gefahren stecken darin?

    » Diskutieren Sie mit und melden Sich bis zum 22.September an.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 09/2014
    Lichtlösungen

    Olafur Eliasson nutzt CRAFT von Zumtobel für seine neue Ausstellung

    In seiner ersten Soloausstellung hebt der dänisch-isländische Künstler Olafur Eliasson die Grenze zwischen Natur und von Menschenhand geschaffener Kunst auf.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Eliasson zwingt mit der Ausstellung "Riverbed" die Gewalt der Natur in den gebauten Raum. Architektur – in Form des Louisiana Museums in Dänemark – wird so zum Schauplatz der Naturgewalten: In einer gigantischen Felsinstallation zieht sich ein Flussbett durch den Südflügel des Museums am Öresund.

    Eliasson hebt so die Definition von Kunst, Natur, Innen und Außen auf, und holt die Elemente Wasser, Erde und Fels in den Innenraum. Für den Menschen verschwindet somit die Sicherheit, die ihm der gebaute Raum bietet. Ebenso verschwindet in "Riverbed" die Grenze zwischen Tag und Nacht – es herrscht immer Tag.

    Die künstlerische Inszenierung der Natur ist so nicht dem Wandel der Zeit ausgesetzt. Für dieses Spiel mit der Illusion greift Olafur Eliasson auf eine Lichtlösung von Zumtobel zurück.

    Die » LED-Hallenleuchte CRAFT ist – hinter einer festen Leinwand verborgen – wie ein Raster über der gewaltigen Naturinszenierung installiert. Diffuses, taghelles Licht ohne jegliche Schatten sorgt dafür, dass sich die zeitliche Dimension von Tag und Nacht aufhebt.

    » Die Ausstellung "Riverbed" ist noch bis 4. Januar 2015 im Louisiana Museum zu sehen.

    Zumtobel. Das Licht.

    Fotos: Anders Sune Berg, Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk

  • 09/2014
    Produkte

    Modulares LED-Beleuchtungssystem INTRO

    Das modulare Beleuchtungssystem INTRO vereint unterschiedliche Leuchtentypen auf Basis aktuellster LED-Technologie und bietet dem Handel damit eine effiziente und maximal individualisierbare Beleuchtungslösung für unterschiedliche Shop-Zonen: Vom Schaufenster, über Regale und Nischen bis hin zur Aktionsfläche – INTRO ist in jedem Bereich einsetzbar.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Ein wichtiger Bestandteil des Systems ist die neuartige liteCarve®-Reflektortechnologie. Grundlage dieser Innovation ist ein Freiformreflektor in ovaler Form, der – im Gegensatz zu klassischen Wandflutern – eine gleichmäßig-rechtwinklige Lichtverteilung an der Wand erzeugt. Der Systemstrahler begründet damit eine völlig neue Produktkategorie – den vertikalen Wandstrahler.

    » Erfahren Sie mehr über das modulare Beleuchtungssystem, das ab November verfügbar ist.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 08/2014
    Unternehmen

    Centrum Černý Most gewinnt European Shopping Centre Award

    Das Einkaufszentrum Centrum Černý Most in Prag gewinnt bei den renommierten European Shopping Centre Awards in der Kategorie „Renovierung und/oder Erweiterung“.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Seit 1975 verleiht das International Council of Shopping Centers (ICSC) jährlich die European Shopping Centre Awards und zeichnet damit die besten neuen und renovierten Einkaufszentren Europas aus.

    Dieses Jahr erhielt das Einkaufszentrum Centrum Cerný Most in Prag die renommierte Auszeichnung in der Kategorie „Renovierung und/oder Erweiterung“. Centrum Černý Most war 1997 das erste Einkaufszentrum in Tschechien und wurde seither erweitert und modernisiert bis hin zu der nun ausgezeichneten Generalsanierung, die im März 2013 abgeschlossen wurde. Auf 82.000 m² bietet das Einkaufszentrum ein breites Angebot an Sportartikel, Bekleidung, Unterhaltung und Gastronomie.

    Die Jury, unter dem Vorsitz von Jan Eijkemans (MAB Development), würdigte neben dem attraktiven Markenportfolio und den Premium-Dienstleistungen vor allem auch das einzigartige Design des Einkaufszentrums sowie die Lichtplanung von NDY Light.

    Zumtobel war schon früh in das Projekt involviert und zeigte eindrucksvoll, wie sich die hohen Ansprüche des Architekturbüros Benoy hinsichtlich der Fassadebeleuchtung erfüllen lassen. Die einzigartige interaktive Fassade zieht mit wechselnden Animationen neue Besucher an und setzt die Gebäudekonturen mit der LED-Lichtlinie HILIO gekonnt in Szene.

    Im gesamten Einkaufszentrum kommen drei verschieden Protokolle (DMX, 1-10V, DALI) für das Lichtmanagement zum Einsatz. Dank des LUXMATE Lichtmanagementsystems ist es möglich, alle Leuchten im gesamten Einkaufszentrum von einer zentralen Stelle aus zu steuern. Ebenfalls können damit auch die Lichtszenarien für die interaktive Fassade gestaltet werden.

    Im Inneren des Gebäudes kommt das LED-Downlight PANOS infity zum Einsatz, das bei höchster Effizienz mit bester Lichtqualität punktet. Die Not- und Sicherheitsbeleuchtung ONLITE sorgt für Sicherheit im Notfall.

    Zumtobel. Das Licht.
  • 08/2014
    Veranstaltung

    4. LED professional Symposium und Ausstellung in Bregenz

    Das 4. LED professional Symposium LpS2014 findet vom Dienstag 30.9. bis Donnerstag 02.10.2014 in Bregenz im Festspielhaus (Werkstattbühne) statt und wird von Luger Research veranstaltet.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    An drei Tagen treffen sich Experten aus aller Welt in Bregenz, um die Herausforderungen der LED-Technologie zu diskutieren. Die Veranstaltung umfasst mehr als 60 Vorträge und eine Fachausstellung mit über 100 Firmen.

    Außerdem bieten zwei "Tech Panels" die Möglichkeit zur Diskussion mit Experten. Parallel dazu werden Workshops und Vorträge zu fachspezifischen, aktuellen Themen und Entwicklungen angeboten.

    Die Referenten der Zumtobel Group: Martin Pfeiler-Deutschmann, Tridonic Jennersdorf GmbH, mit dem Thema “Experimental Techniques and FEM Simulation for Evaluation of Thermo Mechanical Stress in LED Devices” und Martin Siegel, Zumtobel Group, mit dem Thema “OLED Lighting - From the Perspective of a Luminaire Manufacterer”.

    Zumtobel ist dieses Jahr Aussteller und präsentiert auf Stand B1 in der Werkstattbühne mit dem Limbic® Lighting Modell die Ergebnisse einer umfassenden Studie zum Thema zielgruppenspezifischer Shop- und Retail-Beleuchtung.

    Unter folgendem Link finden Sie das komplette und umfangreiche Programm zur LPS2014:
    » www.lps2014.com

    Zumtobel. Das Licht.

  • 08/2014
    Lichtlösungen

    Razavi Krankenhaus profitiert von einer effizienten Lichtlösung

    Das Razavi Krankenhaus in Mashad/Iran bietet auf 56.000 qm modernste medizinische Versorgung und setzt auf eine ebenso moderne Zumtobel Lichtlösung.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    SLOTLIGHT II gibt den Patienten und Mitarbeitern Orientierung und Sicherheit in den Korridoren. Insgesamt wurde ein Kilometer der effizienten Lichtlinie installiert, die im gesamten Krankenhaus von PANOS Q Downlights ergänzt wird.

    In den Räumen für die Positronen-Emissions-Tomographie und Computer-Tomographie kommt SLOTLIGHT LED RGB zum Einsatz. In Kombination mit der Lichtsteuerung LUXMATE EMOTION sind so unterschiedliche Lichtszenarien möglich, die sich positiv auf das Wohlbefinden der Patienten auswirken.

    » Klicken Sie hier, für mehr Informationen zum Razavi Krankenhaus

    Zumtobel. Das Licht.

  • 08/2014
    Unternehmen

    Lichtpartnerschaft mit dem BVB setzt Impulse

    Die Zumtobel Group und Borussia Dortmund setzen mit ihrer Lichtpartnerschaft ein leuchtendes  Zeichen. So hat Zumtobel bereits für die neu eröffnete BVB-FanWelt ein innovatives LED-Lichtkonzept entwickelt, das den Erstligisten und seine FanWelt emotional in Szene setzt. Zusätzlich werden in den kommenden Jahren die Spiel- und Trainingsstätten des BVB mit leistungsfähigen Lichtlösungen ausgestattet.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Von dieser engen Zusammenarbeit profitieren ab sofort auch Zumtobel Kunden. Das Programm richtet sich insbesondere an Elektriker, den Großhandel und weitere Kundengruppen. So sollen diese mit Trainingsprogrammen, Projekt-Workshops und weiteren vertriebsunterstützenden Maßnahmen beim Erreichen gemeinsamer Umsatzziele unterstützt werden. Hierfür hat Zumtobel gemeinsam mit dem BVB ein exklusives Schulungs- und Eventpaket geschnürt.

    „Mit unserem  Lichtlösungspartner-Programm haben wir eine erfolgreiche Plattform für die Zusammenarbeit mit unseren Kunden ins Leben gerufen“, sagt Stefan von Terzi, Director Marketing Zumtobel. „Wir freuen uns, dass die Partnerschaft durch die BVB-Kooperation nun eine weitere emotionale Komponente in der engen Zusammenarbeit erhält und uns gleichzeitig die Möglichkeit bietet, Wissenstransfer mit einem einmaligen Erlebnis zu kombinieren.“

    Zumtobel. Das Licht.

  • 08/2014
    Produkte

    SINUS flex – Aus einem 2-Bettzimmer wird ein 3-Bettzimmer

    Im Alltag von Krankenhäusern kommt es immer wieder zu Kapazitätsengpässen. Beispielsweise ein Umbau, oder eine unerwartet hohe Anzahl an Neueinlieferungen kann es erfordern, dass ein Zusatzbett in ein 2-Bettzimmer gestellt wird.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Ausgestattet mit flexibel steuerbaren LED-Modulen für die Lesebeleuchtung und einem durchgängigen LED-Einsatz für die Raumbeleuchtung passt „SINUS flex“ die Beleuchtung problemlos der neuen Bettenanzahl an.

    » Erfahren Sie mehr zu SINUS

    Zumtobel. Das Licht.

  • 08/2014
    Produkte

    LIGHT FIELDS evolution Tunable White

    LIGHT FIELDS evolution mit Tunable-White-Technologie ist die Antwort auf das Nutzerbedürfnis nach adaptivem, personalisierbarem Licht. Die Tunable-White-Technologie ermöglicht die Anpassung der Lichtfarbe und Beleuchtungsstärke an individuelle Bedürfnisse oder an tages- und jahreszeitliche Veränderungen.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Biologisch wirksame Lichtlösungen gleichen fehlendes Tageslicht über diese und weitere Parameter aus. Die LIGHT FIELDS evolution ist durch die nachgewiesene Wirksamkeit großflächiger Leuchtdichten von frontal oben prädestiniert für eine unterstützende, biologische Funktion. Die innere Uhr wird stabilisiert. Ein positiver Einfluss auf das gewünschte Aktivierungsniveau und das Wohlbefinden wurde vor allem bei diffusen Flächen in Aufenthaltsbereichen von Pflegeeinrichtungen nachgewiesen (» St. Katharina Studie).

    » Klicken Sie hier, für mehr Informationen zur Leuchtenfamilie LIGHT FIELDS evolution. Die Tunable White Version ist ab Herbst 2014 verfügbar.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 08/2014
    Produkte

    Reinraumleuchte CLEAN supreme LED

    Die Reinraumleuchte CLEAN supreme LED überzeugt neben der hohen Farbwiedergabe von bis zu Ra 90 durch geringe Wartung und damit niedrige Instandhaltungskosten.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Mit wahlweise zwei Leuchtenlichtströmen steht damit eine effiziente Beleuchtungslösung mit neutralweißer Farbtemperatur für OP-Säle zur Verfügung. Die Mikropyramiden-Optik (MPO) der CLEAN supreme LED sorgt dabei für perfekte Lichtqualität sowie Entblendung (UGR<19).

    » Klicken Sie hier, für Details zur Reinraumleuchte CLEAN supreme LED

    Zumtobel. Das Licht.

  • 08/2014
    Unternehmen

    Die größte Zumtobel Nutzerstudie läuft weiter

    Mehr als 7000 Menschen haben bereits an der Studie zur Lichtqualität im Büro teilgenommen.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Auf Basis der Ergebnisse ist es erstmals möglich, die Lichtqualität im Büro - über die Erfüllung von Richtlinien hinaus - nutzerorientiert zu bestimmen. Als Büro-Nutzer können Sie Ihren bestehenden Arbeitsraum und die Lichtqualität bewerten und Ihre optimale Lichtstimmung definieren. Zumtobel spendet für jeden ausgefüllten Fragebogen € 3 an die Organisation Licht für die Welt.

    » Klicken Sie hier, um an der Studie teilzunehmen und einen wichtigen Beitrag für mehr Lichtqualität im Büro zu leisten.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 08/2014
    Produkte

    LED-Einbau- und Anbauleuchte MIREL evolution

    MIREL evolution stellt die nächste Entwicklungsstufe der Rasterleuchte dar.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Die LED-Einbau- und Anbauleuchte beindruckt durch eine klare, zurückhaltende Formensprache, hohe Lichtqualität und eine Energieeffizienz von bis zu 112 lm/W mit Linsenoptik bzw. 123 lm/W mit opaler Optik. Die Linsenoptik garantiert dabei eine normenkonforme Entblendung nach EN12464:2011.

    MIREL evolution ist  in quadratischer Ausführung sowie als Langfeldleuchte erhältlich.
     
    » Erfahren Sie mehr über die LED-Leuchte MIREL evolution.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 07/2014
    Unternehmen

    Ganzheitlicher Ansatz für biologisch wirksame Lichtlösungen im Anwendungsbereich Gesundheit und Pflege

    Im 21. Jahrhundert stehen die Lichtexperten durch technologische Meilensteine wie der LED und mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen vor völlig neuen Herausforderungen. Die biologische Lichtwirkung ist ein junges und zukunftsweisendes Thema. Letztendlich spielen in der Pflege aber auch die emotionalen Aspekte des Lichts eine ganz entscheidende Rolle.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Körper und Psyche sind eng miteinander verbunden und daher als Einheit zu betrachten, wie Mediziner und Pflegeexperten wissen. Ein ganzheitlicher Ansatz, der die visuelle, emotionale und biologische Lichtwirkung auf den Menschen berücksichtigt, ist die Basis für eine verantwortungsvolle Umsetzung der DIN SPEC 67600 04-2013 „Biologisch wirksame Beleuchtung – Planungsempfehlungen“.

    Die drei Ansatzpunkte sind:
    1) Das Kunstlicht sollte ergänzend dem natürlichen Tagesverlauf folgen.

    2) Die persönliche Einflussnahme auf die Lichtbedingungen ist eine wichtige Komponente für
         erfolgreiche Lichtlösungen. Allein schon durch den Einfluss des Lichts auf  Körperfunktionen
         müssen individuelle Bedienmöglichkeiten vorhanden sein.

    3) Die emotionale und biologische Lichtwirkung werden ausgewogen in den Planungsansatz
        einbezogen. Eine stark bläuliche Lichtfarbe wirkt beispielsweise einerseits zur richtigen Zeit in
        der richtigen Menge biologisch unterstützend. Andererseits kann ein hoher Kelvinwert je nach
        individueller Präferenz, Wettersituation oder Seh- bzw. Raumaufgabe als störend oder
        unattraktiv empfunden werden.

    Grundlagen
    Die Netzhautzellen mit dem Sehfarbstoff Melanopsin gelten als Schnittstelle für die nicht-visuelle, biologische Lichtwirkung. Sie sind im unteren Netzhautbereich großflächig verteilt und höchst empfindlich im Spektralbereich um die 490 nm (Blaugrün). Bläuliches Licht ist deshalb zwischenzeitlich in der Branche zum Synonym für die biologische Lichtwirkung geworden. Viele LED-Spektralverteilungen lassen ohne Zweifel erfolgreiche Argumentationsansätze zu. Oft werden dabei aber die weiteren Einflussparameter vergessen. So beispielsweise die vertikale Beleuchtungsstärke am Auge oder großflächige Leuchtdichten, die von frontal oben wirken (weitere Parameter siehe Tabelle).

    Auszug DIN SPEC 67600:2013-04

    Höhere biologische Lichtwirkung wird erzeugt durch Geringere biologische Lichtwirkung wird erzeugt durch
    Höhere Bestrahlungsstärke Geringere Bestrahlungsstärke
    Längere Dauer der Exposition Kürzere Dauer der Exposition
    Höhere Blauanteile Geringere Blauanteile
    Flächiges Licht Punktförmiges Licht
    Dynamische Lichtänderungen Konstantes Licht
    Geringere Bestrahlungsstärke vor der betrachteten Lichtexposition*  
    Licht am Morgen ist am wirksamsten zur Synchronisierung der inneren Uhr Licht am Nachmittag hat eine eher geringe Wirkung auf die innere Uhr
       
    * Personen, die vor der Lichtexposition längere Zeit dunkel adaptiert waren, sind lichtempfindlicher und reagieren stärker

    Lichtlösungen für betagte MenschenLichtlösungen für betagte Menschen
    Die Wahrscheinlichkeit für einen Krankenhausaufenthalt oder für das Leben in einer Pflegeeinrichtung steigt mit dem Alter. Körperliche Einschränkungen und der Zeitdrucks des Pflegepersonals schränken die Aufenthaltsdauer im Freien ein. Das kann fatale Folgen haben, weil vor allem im Alter durch Änderungen des circadianen Systems eine höhere Lichtdosis benötigt wird. Melanopisch wirkende Lichtlösungen verbessern den Schlaf und dadurch auch die geistige Leistungsfähigkeit und die emotionale Befindlichkeit.

    Die mit dem Alter verbundene Trübung der Augenlinse behindert die biologische Lichtwirkung, da weniger Licht auf der Netzhaut ankommt. Besonders der melanopisch stark wirksame Spektralanteil im Bereich von Blaugrün ist von der gelblich getrübten Linse betroffen, so dass die innere Uhr zunehmend aus dem Gleichgewicht gerät. Auch Hormonausschüttungen, wie beispielsweise das nächtlich produzierte Melatonin, funktionieren nicht mehr wie bei jüngeren Menschen.

    Demenzerkrankungen steigen mit dem Alter. Sie gehen mit einer starken Desynchronisierung und damit verbundenen nächtlichen Aktivitätsphasen einher. Für die meisten Angehörigen führt der eigene Schlafentzug dann dazu, die häusliche Pflege aufzugeben und die Entscheidung für ein Pflegeheim zu treffen. Hohe Aufenthaltsdauern im Freien sowie gute Wohnraumbeleuchtung können sich äußerst positiv auswirken und eine langfristige Pflegephase in der bekannten Wohnumgebung gewährleisten.

    Auch bei betagten Pflegebedürftigen darf ein ganzheitlicher Ansatz nicht aus den Augen verloren werden. Das visuelle System wird durch höhere Beleuchtungsstärken unterstützt, weil das Sehvermögen abnimmt  und ernste Augenerkrankungen mit dem Alter zunehmen. Ein wichtiger emotionaler Aspekt bei Demenzerkrankungen sind Ängste. Sinnestäuschungen, wie beispielsweise vermeintliche Verfolger, werden durch das Vermeiden von Spiegelungen oder durch weiche Schattigkeit reduziert.

    Anwendung in KrankenhäusernAnwendung in Krankenhäusern
    Die Krankenhausarchitektur muss primär so konzipiert sein, dass der Mensch dem natürlichen Lebensrhythmus in der unbekannten Umgebung folgen kann. Großzügige Fensterflächen sind essenziell. Nur dort, wo das Tageslicht nicht in ausreichender Menge vorhanden ist, wirken die Kunstlichtlösungen unterstützend. In den Pflegezimmern geht die Versorgungseinheit SINUS auf die Bedürfnisse der Patienten und der Mitarbeiter ein. Tunable White (Anpassung der Lichtfarbe und –menge) ist das passende technologische Werkzeug zur Synchronisierung und für kurzzeitige biologische Wirkungen mit Einfluss auf Aktivierungs- oder Ruheprozesse . Das Lichtmanagement verbindet die Kunstlichtsteuerung mit den Änderungen des Tageslichts und kann dabei auch den Sonnenaufgang simulieren. Die Patienten werden auf diese Weise sanft mit Licht geweckt. Allein dieser Ansatzpunkt lässt einen positiven Einfluss auf den Schlaf und die Verbesserung der Stimmungslage erwarten (Stichwort: Dawn Simulation).

    Aus emotionalen Gründen sollte stark bläuliches Licht gut durchdacht eingesetzt werden, denn die natürliche Hautfarbe erblasst unter diesem Spektrum. Das ist besonders problematisch für kranke Menschen und deren Kommunikationspartner.

    Biologisch wirksame Lichtlösungen unterstützen die Mitarbeiter aus Medizin und Pflege in ihrer Arbeit, vor allem auch nachts. Gesundheitliche Risiken von Schichtarbeit sind bekannt. Das circadiane System des Menschen mit seinen komplexen hormonellen Prozessen muss deshalb sehr sensibel behandelt werden. Die Leistungsfähigkeit kann durch Unterdrückung des „Schlafhormons“ Melatonin gesteigert werden. Dieser Prozess darf nicht zu einer starren, technologischen Richtlinie werden. Vielmehr gewinnen die Mitarbeiter über Bedienmöglichkeiten die Freiheit, sich eine effektive Lichtdosis zu nehmen bzw. diese bei Bedarf weg zu schalten – in Stationszimmern, Fluren, Vorbereitungszimmern zum OP. Die Mitarbeiter des » Karolinska Hospitals in Huddinge (SE) schlafen unter diesen Voraussetzungen erholsamer und fühlen sich bei der Arbeit wacher und aktiver.

    Anwendung in PflegeheimenAnwendung in Pflegeheimen
    Ähnlich wie bei der Wohnraumbeleuchtung gibt es Ansatzpunkte über die Beleuchtung im Schlaf-/Wohn- oder Badezimmer. Beispiel: Abends sollte die Lichtdosis dezent und rötlich gehalten werden, mit geringer melanopischer Wirkung, so dass die Melatoninbildung nicht gestört wird. Tagsüber wird vor allem das natürliche Licht über die Fenster oder über den Aufenthalt im Freien biologisch wirken. Eine mangelhafte Versorgung durch natürliches Licht kann durch zusätzliche Kunstlichtlösungen im Raum unterstützt werden. Tunable White Produktfamilien von Zumtobel wie beispielsweise ONDARIA oder MILDES LICHT V und Lichtmanagementsysteme bieten optimale Voraussetzungen. Vor allem in Aufenthaltsbereichen, zu denen auch die Flure gehören, wurde ein sehr guter Einfluss auf die Lebensqualität der Bewohner von Pflegeheimen nachgewiesen. Die Teilnahme an sozialen Aktivitäten nimmt nach dem Einsatz einer biologisch wirksamen Lichtlösung zu, die Kommunikation steigt, der Schlaf verbessert sich, die Medikamentation wird reduziert. Das trägt zu einer Verbesserung der Lebensqualität bei (» Studie St. Katharina, Wien).

    Zumtobel. Das Licht.

  • 07/2014
    Produkte

    TECTON LED gewinnt Green Good Design Award

    TECTON LED wurde mit dem begehrten Green Good Design Award ausgezeichnet. Zum sechsten Mal hat das renommierte Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design den Sonderpreis für besonders nachhaltige Gestaltung ausgeschrieben. Mit einer UL (Underwriters Laboratories) Zertifizierung und dem Green Good Design Award im Gepäck erobert TECTON LED jetzt auch den nordamerikanischen Markt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Bei hunderten von Bewerbungen aus der ganzen Welt und unterschiedlichsten Branchen hat es die Zumtobel Leuchte in den Kreis der 100 Besten geschafft. Die Jury hat TECTON LED mit einem Design überzeugt, das Flexibilität und Effizienz zu den hervorstechenden Charaktereigenschaften des Lichtbandsystems macht. In der Praxis sorgt es auf diese Weise in den unterschiedlichsten Projekten – von der Industriehalle bis zum Einkaufszentrum – für optimale Lichtverhältnisse. Zertifiziert mit UL (Underwriters Laboratories) ist TECTON LED jetzt auch in den USA erhältlich.

    Über den Good Design Award
    Gegründet 1950 in Chicago gilt der Good Design Award als einer der renommiertesten Designpreise der Welt. Der Sonderpreis Green Good Design verfolgt das Ziel, die besten Beispiele für  nachhaltiges Design in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu stellen und die dahinter stehen Firmen für ihr Engagement im Hinblick ein Design im Einklang mit der Umwelt zu ehren.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 07/2014
    Veranstaltung

    Bauherren-Forum Dornbirn: Der Weg zum lebenszyklusorientierten Hochbau

    Am 21. August findet im Zumtobel Lichtforum Dornbirn das Bauherren-Forum der IG Lebenszyklus Hochbau statt. Die Veranstaltung zeigt auf, welche Vorteile eine Lebenszyklusorientierung beim Neubau oder bei der Revitalisierung eines Gebäudes bringt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    SIE SIND ...
    ... verantwortlich für Bauprojekte und deren Bewirtschaftung im Bereich der öffentlichen Hand und
        in privaten Unternehmen.

    SIE MÖCHTEN WISSEN, ...
    ... welche Vorteile Ihnen Lebenszyklusorientierung beim Neubau oder bei der Revitalisierung
        Ihres Gebäudes bringt?
    ... was lebenszyklusorientiertes Planen, Errichten, Finanzieren und Bewirtschaften konkret
        bedeutet?

    Dann kommen Sie zum Bauherren-Forum und richten Sie Ihre Fragen direkt an unsere Experten aus der Bau- und Immobilienbranche. Holen Sie sich wertvolle, neue Impulse für das perfekt auf Ihren Bedarf zugeschnittene Gebäude

    WANN
    21. August 2014, 14:00-17:00 Uhr

    WO
    Zumtobel Lighting GmbH
    Schweizer Straße 30
    6850 Dornbirn

    ANMELDUNG
    Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bis 18. August 2014 via Online-Formular auf
    » http://www.ig-lebenszyklus.at/veranstaltungen/bauherren-foren

    Weitere Informationen zu der Veranstaltung erhalten Sie in diesem » PDF.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 07/2014
    Produkte

    Modulares LED-Lichtsystem SUPERSYSTEM glänzt mit zahlreichen Neuerungen

    Mit einer Reihe von Erweiterungen und der konsequenten Implementierung von aktuellster LED-Technologie löst die Produktfamilie SUPERSYSTEM nun komplexe Beleuchtungsaufgaben noch effizienter:
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    •    Neue warmweiße Farbtemperatur 2.700 K für angenehme Lichtstimmungen
    •    Mini-Downlight in einer noch schlankeren Ausführung verfügbar
    •    Zusätzlicher Profiltyp bietet mehr Raum für Leitungen und vereinfacht so das Ansteuern
          unterschiedlicher Phasen
    •    Nahtlose LED-Lichtlinien direkt und indirekt abstrahlend (ab Oktober 2014 verfügbar)
    •    Schmales Lichtband mit ausgeklügelter Linsentechnologie garantiert hohes Maß an
         Entblendung (ebenfalls ab Oktober)
    •    Neuer linearer LED-Wandfluter erlaubt es vertikale Flächen mit Hilfe einer einzigartigen
         Reflektor-Linsenkombination besonders gleichmäßig auszuleuchten, ab Oktober bestellbar.

    » Lesen Sie hier mehr über die modulare Vielfalt der SUPERSYSTEM Produktfamilie.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 07/2014
    Produkte

    Linearer Wandfluter ARCOS LED Wallwasher

    Für die gleichmäßige Ausleuchtung von vertikalen Flächen in Museen und Galerien wartet die ARCOS Produktfamilie mit dem ARCOS LED Wallwasher auf.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    In der Standardversion mit 620 mm Länge sowie in der Kurzversion mit 320 mm Länge sorgt der dimmbare lineare Wallwasher für die homogene Beleuchtung von Flächen.

    Ein Leuchtenlichtstrom von 900 lm sowie 1.800 lm sorgt für ausreichend hohe Beleuchtungsstärken und erfüllt gleichzeitig konservatorische Anforderungen in Museen und Galerien.

    » Erfahren Sie mehr über den linearen Wandfluter, der im Zusammenspiel mit den ARCOS LED-Strahlern eine komplette Lichtlösung für Museen oder Galerien bietet.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 07/2014
    Produkte

    Meisterhafte Präzision und klares Design: LED-Strahler ARCOS Xpert

    Der LED-Strahler ARCOS Xpert erfüllt alle Ansprüche an präzise Akzentbeleuchtung in Museen und Galerien und wird hohen konservatorischen Anforderungen gerecht.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Durch die hohe Farbwiedergabe von Ra 94 und die konstante Farbtemperatur der verwendeten LED-Technologie werden die Kunstwerke sehr natürlich, schonend und konsistent in hoher Qualität dargestellt.

    Unterschiedliche Beleuchtungsaufgaben löst der Strahler ARCOS Xpert, als Toolbox, durch fünf verschiedene Wechseloptiken, vier verschiedene Linsen sowie zwei Rastervarianten gegen Direktblendung. ARCOS Xpert punktet mit seiner kompakten Baugröße, dem hohen Maß an Flexibilität und bietet mit einer Leistungsaufnahme von 22 W enormes Einsparungspotenzial.

    » Lesen Sie mehr über die meisterhafte Präzision des LED-Strahlers ARCOS Xpert.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 07/2014
    Unternehmen

    4 Punkte, die eine hochwertige Museumsbeleuchtung ausmachen

    Die LED-Technologie bietet zahlreiche Vorteile für Museen und Galerien. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei einer Lichtlösung für Kunst und Kultur achten müssen.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    1.) Energieeinsparung und lange Lebensdauer
    Zumtobel punktet mit einem hocheffizienten LED-Produktportfolio mit 5-Jahres-Garantie, das insbesondere in Kombination mit einem Lichtmanagementsystem sofortige Energieeinsparungen und eine kurze Amortisationszeit sicherstellt.

    2.) Flexibilität und Vielseitigkeit besonders bei Wechselausstellungen
    Das umfangreiche Zumtobel Produktportfolio erlaubt eine komplette und konsistente Lichtlösung für Galerien und Museen. Das modulare Design unserer Lichtlösungen und die umfangreiche Zubehörpalette erlauben es, die Beleuchtung schnell und einfach an geänderte Bedingungen anzupassen. Dimmbare und farbtemperaturveränderliche Lichtlösungen setzen Ausstellungsobjekte mit der jeweils passenden Beleuchtungsstärke und Farbtemperatur in Szene.

    3.) Visuelle Qualität: Beleuchtung der Objekte
    Hohe Blendbegrenzung, ausgezeichnete Farbwiedergabe, Farbstabilität sowie Lichtverteilungsqualität sprechen für eine hochwertige Zumtobel Lichtlösung. Vielfältige Beleuchtungsoptionen, angefangen bei der Akzentbeleuchtung mit Strahlern, über Wandfluter bis hin zur Vitrinenbeleuchtung, sorgen dafür, dass jedes Ausstellungsobjekt optimal inszeniert wird.

    4.) Konservatorische Beleuchtung
    LED-Licht ist frei von Ultraviolett- und Infrarot-Strahlung und wird dadurch konservatorischen Anforderungen gerecht, ohne dass zusätzliche Filter genutzt werden müssen. Die Lichtplanung ergänzt um eine Analyse des Schädigungspotentials erlaubt es zudem, dieses auf ein Minimum zu begrenzen und so die Exponate bestmöglich zu schützen.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 07/2014
    Veranstaltung

    VLOW! Kongress Bregenz

    Vom 17. bis 18. Oktober 2014 ist Bregenz Gastgeber des VLOW! Kongresses. An zwei Tagen tauschen sich internationale Vertreter der Designszene über Entwurfsprozesse aus. Zumtobel ist Hauptsponsor der hochkarätigen Veranstaltung.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Vom 17. bis 18. Oktober 2014 findet im Festspielhaus Bregenz die » VLOW! statt. Die VLOW! ist der Kongress zu Arbeits- und Entwicklungsprozessen im Bereich Kommunikation, Design, Raum und Architektur. Das Format dieser hochkarätigen Veranstaltung setzt auf Austausch, Kollaboration und Vernetzung zwischen den Teilnehmern. Bei der VLOW! 2014 berichten ausgewählte Gestalter über ihre Erfahrungen mit Entwurfsprozessen, über Beobachtungen, Irrtümer, Erkenntnisse und geben Empfehlungen.

    Erstmalig findet vom 14. bis 16. Oktober 2014 ein öffentlicher Pitch statt. Dabei stehen 15 internationale Designerteams im Wettbewerb um fünf öffentliche Räume. Für die fünf Vorarlberger Städte und Gemeinden Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Hard und Hohenems werden Kommunikationsprojekte zum Thema „Öffentlicher Raum“ konzipiert.

    Zumtobel ist Hauptsponsor der VLOW! und beteiligt sich am 17. Oktober mit einem Abendempfang am Kongressprogramm.

    Erfahren Sie hier mehr zur VLOW!. » http://www.vlow.net

    Zumtobel. Das Licht.
  • 06/2014
    Unternehmen

    Zumtobel investiert 18 Millionen Euro in neue Anlagen

    Für das Geschäftsjahr 2013/14 zieht das Zumtobel Werk in Dornbirn eine positive Bilanz: Mit knapp 3,5 Millionen hat das Leuchtenwerk so viele Einheiten wie noch nie produziert. Auch der Umsatz des Finanzjahres 2013/14 ist der höchste in der Geschichte des Werkes. Der LED-Anteil steigt dabei auf über 40 Prozent an. Um auch in Zukunft in der Produktion für die steigende Nachfrage im Bereich LED gerüstet zu sein, wird nach der neuen Zumtobel Werkshalle nun in neue Fertigungsanlagen zur Herstellung von LED-Produkten investiert.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Im Zumtobel Werk am Standort Schweizerstraße fließen 18 Millionen in innovative Maschinen für die LED-Produktion. Darunter sind zwei Linien für die neue Generation der Produkte » TECTON LED und » SLOTLIGHT II LED, eine Spritzgussanlage zur Herstellung von LED-Linsen sowie eine Stanz- und Biegeanlage im Bereich der Vorfertigung. Die Anlagen werden im Laufe des Geschäftsjahres 2014/15 geliefert. „Bereits im vergangenen Geschäftsjahr haben wir mit knapp 3,5 Millionen gefertigten Einheiten einen Rekord verzeichnet – und auch der Umsatz des Werkes war so hoch wie noch nie. Mit den neuen Anlagen werden wir uns weiter steigern. Unser mittelfristiges Ziel sind 4 Millionen Produkte pro Jahr. Für das kommende Geschäftsjahr erwarten wir einen LED-Anteil von rund 50 Prozent“, so Werksleiter Herwig Burtscher.

    Zumtobel. Das Licht.
  • 05/2014
    Veranstaltung

    Wanderausstellung baupreis _ allgäu 2013 im Lichtforum Dornbirn

    10. – 20. Juni 2014
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    `Kultur ist nicht, womit wir uns schmücken, sondern wie wir leben` (Otl Aicher)

    Die Qualität der gebauten Umwelt für unseren täglichen Gebrauch zu steigern ist das Hauptziel des architekturforum _ allgäu. Eine der Hauptkomponenten stellt dabei alle vier Jahre die Vergabe des baupreis _ allgäu dar. Vorbildliche Bauwerke und deren Bauherren werden dabei zum dritten Mal nach 2005 und 2009 ins Licht der Öffentlichkeit gerückt, begleitet von einer feierlichen Preisverleihung, einer hochwertigen Publikation aller prämierten und eingereichten Arbeiten und einer umfangreichen Wanderausstellung, die nunmehr vom 10. bis 20. Juni in Dornbirn im Zumtobel-Lichtforum Station macht. Insgesamt 102 Arbeiten wurden für den `baupreis _ allgäu 2013` eingereicht  - ein unabhängiges, überregionales Preisgericht unter Vorsitz von Prof. Tobias Wulf verlieh fünf Preise und fünf Anerkennungen. Mit der gewünschten großen Publikumsresonanz soll dazu beigetragen werden, die liebenswerte Allgäuer Kulturlandschaft zu bewahren und sinnvoll für die Zukunft weiterzuentwickeln.

    Ausstellungsdauer:10. – 20. Juni 2014

    Ausstellungsort: Zumtobel Licht Forum Dornbirn, Schweizerstrasse 30, A-6851 Dornbirn

    Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag von 08.00 – 17.00 Uhr; Freitag von 08.00 – 15.00 Uhr

    Kontakt: Frau Elke Eberle +43 5572 390-1293

    Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 05/2014
    Unternehmen

    Internationale Jury nominiert Projekte für den Zumtobel Group Award

    Aus 356 eingereichten Projekten nominierte die internationale Jury 15 Projekte in den Kategorien „Applied Innovations“, „Buildings“ und „Urban Developments & Initiatives“.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Der Zumtobel Group Award – Innovations for sustainability and humanity in the built environment – ist ein Architekturpreis für mehr Lebensqualität und Nachhaltigkeit in der gebauten Umwelt. Der Preis ist mit insgesamt 150.000 Euro dotiert und wird dieses Jahr bereits zum vierten Mal vergeben.

    Die öffentliche Ausschreibung erfolgte erstmals in drei, statt bisher zwei Kategorien: Dabei wurden die bisherigen Kategorien „Buildings“ und „Urban Developments & Initiatives“ um die neue Kategorie „Applied Innovations“ erweitert. Jede Kategorie wird von einer Marke der Zumtobel Gruppe repräsentiert.

    Die Nominierten der Kategorie Buildings
    In der Kategorie „Buildings“ – repräsentiert durch die Marke Zumtobel – konnten herausragende Gebäudeprojekte eingereicht werden, die in den letzten beiden Jahren (30. November 2011 – 30. November 2013) vollendet wurden. Das prämierte Projekt soll höchsten ästhetischen Ansprüchen entsprechen und zudem innovative Lösungen für optimierte Ressourcennutzung, Umweltschutz sowie die Verbesserung der Lebensbedingungen aufzeigen.

    Aus 146 Einreichungen nominierte die Jury bestehend aus Kunlé Adeyemi , Yung Ho Chang, Brian Cody, Winy Maas, Ulrich Schumacher, Kazuyo Sejima und Rainer Walz folgende Büros bzw. Projekte (in alphabetischer Reihenfolge):

    •    Lacaton & Vassal architectes, Paris (FR), für „House Transformation”, Saint-Nazaire /
         La Chesnaie (FR) – Sanierungs- und Transformationsprojekt im Bereich sozialer
         Wohnungsbau

    •    RMA Architects, Mumbai (IN), für „Corporate Office for Infrastructure Company”
         Bürogebäude mit doppelter Fassade

    •    Rural Urban Framework, Hongkong (CN), für „House for all Seasons”, Shija Village (CN)
         Wohnhaus im ländlichen Raum Chinas

    •    Studio Tamassociati Architects, Venedig (IT), für „Port Sudan Paediatric Centre”
          Kinderkrankenhaus

    •    Urban-Think Tank, Zürich (CH), für „Vertical Gymnasium Santa Cruz Del Este”, Caracas (VE),
          Sport- und Gemeindezentrum zur Stadterneuerung

    Alle Details zu den genannten Projekten, dem Preis, der Jury und den nominierten Projekten der anderen beiden Kategorien erhalten Sie auf » www.zumtobel-group-award.com


    Zumtobel. Das Licht.

  • 05/2014
    Produkte

    NOW! Licht, das sich selbst bezahlt.

    Mit NOW! entscheiden Sie sich für ein attraktives Komplettpaket: Der Umstieg auf eine fortschrittliche Lichtlösung mit effizienten LED-Leuchten und intelligenter Lichtsteuerung kostet Sie keinen Euro extra.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Sie müssen sich weder um den Austausch der Leuchten noch um die Inbetriebnahme oder Wartung der Anlage kümmern. Ganz im Gegenteil: Sie können sogar einen Teil der eingesparten Strom­kosten nutzen, um Ihre laufenden Betriebskosten sofort zu senken.

    » Klicken Sie hier und erfahren Sie auf http://now.zumtobelgroup.com alles über NOW!

    Zumtobel. Das Licht.

  • 04/2014
    Unternehmen

    „Alles ist Architektur“

    Zum Tod von Hans Hollein
    Am 24. April ist der weltweit renommierte österreichische Architekt Hans Hollein, der am 30. März noch seinen 80. Geburtstag feierte, nach langer, schwerer Krankheit in Wien gestorben.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    "Als meisterhafter Architekt, inspirierender Lehrer, Visionär und Vordenker", wie ihn Kunst- und Kulturminister Josef Ostermayer bezeichnete, hat Hollein einen wichtigen Grundstein für ein neues Bewusstsein in der Baukunst gelegt. Hollein, der zu den Pionieren der Postmoderne in der Architektur gezählt wird, engagierte sich auch in den Gebieten Design, Kunst und Ausstellungsgestaltung. Sein bekannter Ausspruch „Alles ist Architektur“ prägt seine Projekte bis heute.

    Für die Lichtindustrie wurde Hollein gemeinsam mit Zumtobel zum Pionier, als er 1996 das erste Lichtforum in Wien entwarf. Zumtobel war damals das erste Unternehmen der Leuchtenindustrie, das die architektonische und anwendungsorientierte Leuchtenpräsentation forcierte. So trägt das Lichtforum Wien noch heute die Handschrift von Hans Hollein und zeigt auf zeitlose Weise das Zusammenspiel von Licht und Architektur.

  • 04/2014
    Produkte

    Neues RESCLITE Planungstool im Online-Produktkatalog verfügbar

    Das RESCLITE Planungstool wurde speziell für Elektriker und Elektroplaner entwickelt und berechnet die maximalen Abstände zwischen zwei Leuchten basierend auf den Anforderungen der Norm EN 1838.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Ab sofort ist das beliebte RESCLITE-Planungstool auf Produktebene direkt im Zumtobel Online-Produktkatalog integriert. Bisher war das RECLITE Planungstool ausschließlich als App für iPhone und iPad verfügbar. Durch die Integration im Onlinekatalog können Sie die maximalen Abstände zwischen zwei RESCLITE Leuchten nun direkt im Browser berechnen. Damit können Sie das Planungstool mit allen möglichen internetfähigen Endgeräten, die über einen Standardbrowser verfügen, nutzen. Dazu müssen Sie im Zumtobel Online-Produktkatalog auf der Produktebene einer RESCLITE Sicherheitsleuchte lediglich auf den Reiter „Spacing“ klicken.

    Die Montagehöhe können Sie über den Schieberegler einstellten, woraufhin das Planungstool Ihnen die maximalen Abstände zwischen Wand und erster Leuchte (a1-Wert) sowie zwischen zwei Leuchten (a2-Wert) anzeigt.

    » Klicken Sie hier und anschließend auf den Reiter „Spacing“, um das RESCLITE Planungstool auszuprobieren.


    Somit steht Ihnen das RESCLITE Planungstool nun in zwei Varianten zur Verfügung:

    RESCLITE Planungstool im Online-Produktkatalog:
    •    Fokus auf Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit
    •    Kann auf jedem Gerät mit einem Browser aufgerufen werden (Laptop, Computer, Tablets und
         Smartphones mit verschiedenen Betriebssystemen)
    •    Alle Informationen auf einem Blick

    RESCLITE iOS App:
    •    Wizard-Modus
    •    Optimiert für iOS- Geräte (iPhone, iPad)
    •    Offline-Modus möglich

    » Hier können Sie die RESCLITE iOS App herunterladen.

    Zumtobel. Das Licht.
  • 04/2014
    Veranstaltung

    Das war die light+building 2014

    Der Videorückblick zeigt Ihnen die besten Momente der light+building 2014
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Die light+building 2014, die weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik, fand vom 30. März bis zum 04. April in Frankfurt statt. Für Zumtobel stand bei der Messe ein Thema im Mittelpunkt: Wie können wir Sie und Ihr Unternehmen mit unserem Anwendungswissen, unseren Lichtlösungen und Services beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützen?

    Auf 780 qm beeindruckte der Zumtobel Stand dabei durch die architektonische Präsentation des Themas Licht und wartete mit zahlreichen Innovationen auf.

    Die gezeigten Lichtlösungen und Produkte fanden bei den zahlreichen Besuchern am Messestand großen Anklang.

    Genießen Sie hier den Videorückblick auf den Zumtobel Messeauftritt bei der light+building 2014.

    Weitere Impressionen und Artikel zum Zumtobel Messeauftritt finden Sie auch gesammelt in unserem lightlive-Blog unter dem Stichwort #lb14:
    » http://www.lightlive.com

    Zumtobel. Das Licht.

  • 04/2014
    Lichtlösungen

    Zumtobel mit zwei Projekten auf der Luminale 2014 vertreten

    Die Luminale ist die Biennale der Lichtkultur und begleitete bereits zum siebten Mal die internationale Architekturmesse light+building in Frankfurt am Main vom 30. März bis 4. April 2014. Dieses Jahr waren zwei Beiträge dabei, die mit Unterstützung von Zumtobel Lichterlebnisse schufen.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Cornea Ti – morphing light to space
    Die Lichtinstallation Cornea Ti des Bachelor Studiengangs Innenarchitektur der FH Mainz befand sich auf einem Containerboot in der Nähe der Untermainbrücke. In einer Welt der Datenverschlüsselung und Kodierung veranschaulichte die Installation Schein und Sein einer Botschaft und schlug eine Brücke in das heutige Informationszeitalter.

    In der Dämmerung erweckten 1600 videofähige Zumtobel Capix-LED-Fassadenleuchten die Installation zum Leben und sorgten beim Besucher für ein interaktives Raumerlebnis. Dazu wurden die LED-Pixel in Echtzeit einzeln über einen Computer angesteuert und als ein auf Bewegung im Raum reagierendes System animiert. Das interaktive Licht begleitete den Besucher auf seinem Weg durch die Buchstabenwelt, so dass der Raum individuell erlebbar wurde. In Kooperation mit Musikern der HfMDK Frankfurt und des Ensemble Modern wurde die Installation musikalisch begleitet.

    Twinkle Twinkle
    Eine zweite Installation mit Zumtobel Engagement war auf dem Platz vor den Türmen der Deutschen Bank zu sehen. Die Installation Twinkle Twinkle, bestehend aus 576 gläsernen Prismenstäben, spielte durch ihre transparente und dynamische Gestalt mit dem Tageslicht, ihrer Umgebung und dem Betrachter. Die Prismenstäbe brachen das Tageslicht und ließen ein buntes Farbspektrum aufleuchten, wobei immer wieder blitzartige Reflexe entstanden, die sich in alle Richtungen zerstreuten.

    Während die Skulptur tagsüber fast immateriell erschien, brachten in der Dunkelheit 18 Elevo RGB-DMX-Fassadenleuchten die vier Meter hohe konzentrische Struktur zum Leuchten. Durch die besondere Inszenierung entsand eine dramatische Wirkung, die mit einer Klanguntermalung verstärkt wurde. Twinkle Twinkle ist ein Projekt von Glasbau-Hahn GmbH, NE-AR Nixdorff Etchegorry – Architecture Research, lichtundsoehne – lighting & visual design, O-S-D – office for structural design und  studioheyhey – visual communication.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 04/2014
    Unternehmen

    Neue DIMLITE Planungs-Webapp

    Den DIMLITE-Konfigurator gibt es, zusätzlich zu der schon bestehenden iPad-App, nun auch als Webapp und ist somit mit allen internetfähigen Geräten nutzbar.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    DIMLITE ist der ideale Einstieg in die Welt des intelligenten Lichtmanagements. Die dazu passende Zumtobel DIMLITE Webapp ist ein kostenloses, einfach zu bedienendes Planungsprogramm für Elektriker und Elektroplaner.

    Das DIMLITE System ist eine einfache Lichtsteuerung für einzelne Räume und wurde entwickelt, um den Einstieg in das Lichtmanagement mit den Kernfunktionen Dimmen, Lichtstimmungen, Anwesenheitsmanagement und Tageslichtmanagement zu erleichtern.

    Die kostenlose Zumtobel DIMLITE Webapp liefert schnelle Antworten auf Fragen wie:
    •    Wie erfülle ich die beleuchtungstechnischen Wünsche des Raumnutzers?
    •    Welches ist das richtige Steuergerät?
    •    Wie werden die einzelnen Komponenten angeschlossen?

    Als Ergebnis liefert die App einen Stromlaufschaltplan mit Stückliste als PDF. Um diesen zu erhalten, sind nur wenige Schritte notwendig:

    1. Wählen Sie die Anzahl an Leuchten pro Gruppe und Steuersignal (DALI oder DSI) aus.

    2. Legen Sie fest, ob es sich um Schaltschrankeinbau- oder Deckeneinwurfgerät handelt (abhängig von der Anzahl Leuchtengruppen).

    3. Soll tageslichtabhängiges Lichtmanagement verwendet werden?

    Erhältlich ist die App in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und Spanisch. Die Webapp beinhaltet zudem einen Praxis-Leitfaden mit Informationen zur Funktion und Inbetriebnahme von DIMLITE sowie Beispielen, wie und warum DIMLITE eingesetzt werden kann.

    Die Webapp finden Sie unter » http://www.zumtobel.com/dimlitewebapp
    » Testen Sie jetzt die DIMLITE Webapp

    » Informationen zu der ebenfalls verfügbaren DIMLITE App speziell für iPad finden Sie hier.

    Zumtobel. Das Licht.
  • 03/2014
    Unternehmen

    Nutzerorientiertes Design im Fokus der neuen lightlife Ausgabe

    Das Magazin für Licht und Architektur, lightlife, widmet sich in der neunten Ausgabe nutzerorientiertem Design. Die neue Ausgabe ist gedruckt sowie digital als PDF, iOS- und Android-App erhältlich.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Unter dem Titel „Nutzerorientiertes Design“ finden Sie in der neuen lightlife Ausgabe vielfältige Antworten, wie eine konsequente Ausrichtung auf den Nutzer spürbaren Mehrwert schafft. Weiters bietet Ihnen das Zumtobel Kundenmagazin lightlife 09:

    • Ein Interview mit Phil Libin über die Organisation von Wissen: Libin zeigt auf, wie Menschen mit Informationen heute umgehen und was Technologie inzwischen leisten muss, um den Anwendern einen konkreten Mehrwert zu bieten.

    • Zwei Zumtobel Studien aus den Bereichen Office und Retail, die einen spannenden Einblick in Nutzerverhalten und -präferenzen geben. Eine wichtige Grundlage für neue, auf den Nutzer zugeschnittene Produktentwicklungen.

    • Beispiele für das tiefgreifende Anwendungswissen von Zumtobel anhand zahlreicher, internationaler Projekte wie der MINI Flagshipstore, die neue Pariser Boutique der Marke L’Occitane oder der neue Campus der WU Wien.

    • Kooperative Designprozesse für wegweisende Produktentwicklungen am Beispiel der neue LED-Leuchte SEQUENCE.

    Als digitale Ausgabe gibt es lightlife in Deutsch und Englisch als kostenlose iPad und Android App sowie als PDF auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Niederländisch.

    Klicken Sie hier, für ihre lightlife 9 Ausgabe » als PDF

    Zumtobel. Das Licht.

  • 03/2014
    Unternehmen

    Energieetikett ab sofort als PDF im Online-Produktkatalog verfügbar

    Zumtobel stellt ab sofort die Kennzeichnung der Energieeffizienzklassen der zum Einsatz kommenden Lampen bzw. LED-Module einer Leuchte gemäß der EU-Verordnung 874/2012 im Online-Produktkatalog zur Verfügung. Damit erleichtert Zumtobel die Kaufentscheidung, da die Energieeffizienz-Klasse und der gewichtete Energieverbrauch der Lichtquelle über die Anforderungen der EU-Verordnung hinaus transparent gemacht werden.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Seit 1. September 2013 gelten die Anforderungen der EU-Verordnung 874/2012 zur „Energieverbrauchs-Kennzeichnung von elektrischen Lampen und Leuchten“. Lampenhersteller und Hersteller von Leuchten, die an den Endnutzer vertrieben werden, müssen als Folge Angaben über die Effizienz und den jährlichen Energieverbrauch der betroffenen Lampen bzw. LED-Module veröffentlichen. Auch Leuchten mit integrierten LED-Modulen fallen unter die neue Verordnung.

    Neu ist unter anderem die geänderte Klasseneinteilung des Etiketts und das „Etikett für Leuchten“, das Auskunft gibt über

    • die Kompatibilität der Leuchte mit Lampen bzw. Information über eingebaute LED-Module

    • die Skala von möglichen Energieeffizienz-Klassen (EEC)

    • Information über die EEC von Lampen (bzw. LED-Modulen), die mit der Leuchte geliefert werden

    Wichtig: Das Etikett für Leuchten gibt keine Auskunft über die Effizienz der Leuchte selbst.

    Das Etikett für Leuchten finden Sie ab sofort in der rechten Randspalte auf Produktebene im Zumtobel Online-Produktkatalog als PDF zum Download.

    Beispielsweise finden Sie unter folgendem Link in der rechten Randspalte das Leuchtenetikett für LIGHT FIELDS evolution:
    » http://www.zumtobel.com/42181890

    » Klicken Sie hier, für mehr Informationen zur EU-Verordnung 874/2012.

    Zumtobel. Das Licht.
  • 03/2014
    Unternehmen

    Designkompetenz hoch drei

    Die drei Zumtobel LED-Produkte LINCOR, ARCOS Wandfluter und ARCOS xpert werden mit dem begehrten „red dot award: product design 2014“ ausgezeichnet.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Gleich dreimal erhält Zumtobel den „red dot award: product design 2014“: Die LED-Pendelleuchte LINCOR sowie zwei Vertreter aus der ARCOS Produktfamilie, der LED-Strahler ARCOS xpert und der lineare ARCOS LED Wandfluter, überzeugten die internationale Jury mit herausragendem Produktdesign. Die innovativen Produkte stehen allesamt für ein Design, das sich erfolgreich an den Bedürfnissen der Nutzer orientiert.

    LED-Pendelleuchte LINCOR
    Dem Zeitgeist folgend präsentiert sich die Leuchte minimalistisch und schmal. Mit einem Querschnitt von 6 × 6 cm bildet LINCOR die perfekte Achse durch den Büroraum. Ein Design, das die architektonischen Ideen unterstreicht und sich daher mühelos in fast alle Umgebungen integrieren lässt.
    » http://www.zumtobel.com/lincor

    ARCOS xpert
    Mit ARCOS hat David Chipperfield eine Leuchtenfamilie ins Leben gerufen, die sich in ihrer Formensprache puristisch und zurückhaltend nur auf zwei Aufgaben konzentriert: die beste Beleuchtung von Kunstwerken in Museen und Ausstellungen sowie ein authentisches Kunsterlebnis. Der LED-Strahler ARCOS xpert erfüllt alle Ansprüche an moderne Akzentbeleuchtung in Museen und Galerien und wird hohen konservatorischen Anforderungen gerecht.

    Design: David Chipperfield
    » http://www.zumtobel.com/arcos

    ARCOS LED Wandfluter
    Der ARCOS LED Wandfluter ist prädestiniert für die gleichmäßige Ausleuchtung vertikaler Flächen in Museen und Galerien. In der Standardversion mit 620 mm Länge sowie in der Kurzversion mit 320 mm Länge sorgt der dimmbare lineare Wandfluter mit Hilfe der optischen Lösung und konstanter Farbtemperatur der einzelnen LEDs für die homogene Beleuchtung von Flächen. Ein Leuchtenlichtstrom von 900 lm sowie 1.800 lm sorgt für hohe Beleuchtungsstärken und erfüllt gleichzeitig konservatorische Anforderungen. Im Zusammenspiel mit den ARCOS LED-Strahlern bietet der lineare Wandfluter eine komplette Lichtlösung für Museen oder Galerien

    Design: David Chipperfield
    » http://www.zumtobel.com/arcos

    In diesem Jahr haben sich 1.816 Hersteller, Designer und Architekten aus 54 Nationen mit insgesamt 4.815 Produkten beworben. Die Preisverleihung findet am 7. Juli 2014 bei der red dot-Gala im Essener Aalto-Theater mit internationalen Gästen aus Design, Wirtschaft, Politik und Medien statt.

    Zumtobel. Das Licht.
  • 03/2014
    Lichtlösungen

    LED-Lichtlösung für Levi’s in Brüssel

    Hervorragende Lichtqualität, überzeugende Energieeffizienz und das zurückhaltende, moderne Erscheinungsbild der Zumtobel Produkte war ausschlaggebend dafür, dass Levi’s in Brüssel auf eine LED-Lichtlösung setzt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Zum Einsatz kommen der LED-Strahler VIVO, das LED-Downlight PANOS Infinity Q und das modulare Lichtsystem SUPERSYSTEM. SCONFINE setzt Akzente über dem Verkaufstisch.

    » Klicken Sie hier für mehr Bilder dieses Projekts in der Map of Light.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 03/2014
    Lichtlösungen

    Luminale: Mediale Lichtinstallation »Cornea Ti«

    Vom 30. März bis 4. April 2014 präsentiert die Luminale im Rahmen der Messe light+building ihren Besuchern rund 170 Lichtkunst-Installationen in und um Frankfurt.

    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Auf einem Containerboot in der Nähe des Holbeinstegs zeigen Studierende des Studiengangs Innenarchitektur der FH Mainz Gestaltung die interaktive Lichtinstallation »Cornea Ti«. 1.600 videofähigen Zumtobel CAPIX LED-Leuchten setzen dabei den medialen Erlebnisraum aus zwei offenen, ausgebauten Containern in Szene.

    Weitere Informationen zu dieser Installation finden Sie unter » http://luminale.fh-mainz.de/

    Zumtobel. Das Licht.

  • 03/2014
    Unternehmen

    Neuer ZVEI-Leitfaden „Planungssicherheit in der LED-Beleuchtung“

    Der Leitfaden „Planungssicherheit in der LED-Beleuchtung“ bietet eine neue, einheitliche Sprachregelung für Hersteller und Lichtanwender. Bei der Ausarbeitung wurden die neuesten technischen Normen einbezogen.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Mit diesem Leitfaden will der Fachverband Licht des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) seinen Beitrag zur Verringerung der im Markt herrschenden Verunsicherung bei der LED-Beleuchtung leisten und liefert Begriffe, Definitionen und Messverfahren als Grundlagen für die Vergleichbarkeit.

    » Den Leitfaden können Sie sich hier auf der Webseite des ZVEI herunterladen

    Zumtobel. Das Licht.
  • 02/2014
    Unternehmen

    Zumtobel Limbic® Lighting auf der EuroShop 2014

    Im Rahmen der EuroShop 2014, die vom 16.02. bis zum 20.02. in Düsseldorf stattfand, präsentierte Zumtobel die Ergebnisse einer neuen Studie, die emotionale Reaktionen von Menschen auf unterschiedliche Lichtszenarien im Shop empirisch nachweist. Die Erkenntnisse der Studie von Zumtobel und der Gruppe Nymphenburg führen zur Entwicklung von Produkten und Lichtkonzepten für den Handel, die Waren optimal präsentieren und das Wohlbefinden der Kunden steigern.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Welche Lichtparameter im Handelskontext die größte Wirkung besitzen und welche Lichtszenarien einen positiven Einfluss auf das emotionale Empfinden des Menschen haben, war bislang unerforscht. Die Limbic® Lighting Studie zeigt klare Unterschiede bei den Lichtpräferenzen auf. Schon auf kleinste, mit dem bloßen Auge kaum wahrnehmbare Veränderungen reagieren die Zielgruppen unterschiedlich. Eine Ausrichtung der Lichtszenarien nach zielgruppenspezifischen Bedürfnissen empfiehlt sich daher ausdrücklich.

    Durch die Studie konnte Zumtobel drei Schwerpunkte mit grundlegenden Unterschieden in der Lichtplanung und sichtbar differenzierendem Erscheinungsbild lokalisieren. Die gewonnenen Ergebnisse machten deutlich, dass jede einzelne Zielgruppe optimal angesprochen werden kann.

    » Erfahren Sie mehr über die Studienergebnisse und das Studiendesign

    Zumtobel. Das Licht.

  • 02/2014
    Lichtlösungen

    LifeCycle Tower ONE gewinnt Umweltpreis

    Der LifeCycle Tower ONE (LCT ONE) in Dornbirn ist der erste ungekapselte Holzhybridhochbau der Welt. Das Gebäude erhielt kürzlich in Stuttgart den KYOCERA-Umweltpreis in der Kategorie „Arbeits- und Bürowelt“ in der nachhaltige Arbeitsplatzkonzepte ausgezeichnet wurden.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Zumtobel hat für den LCT ONE eine zukunftsweisende Lichtlösung entwickelt, welche den Lichtkomfort maximiert, Energiekosten reduziert und somit die Effizienz steigert.

    » Klicken Sie hier, für ein Video und einen Projektbericht des LCT ONE

    Zumtobel. Das Licht.

  • 02/2014
    Produkte

    LED-Hallenleuchte CRAFT erhält Auszeichnung „Design Plus powered by light+building"

    Die Auszeichnung wird für besondere Leistungen bei  Design, Ökologie und Technologie vergeben.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Die LED-Hallenleuchte CRAFT wurde mit der Auszeichnung „Design Plus powered by light+building“ bedacht.

    Alle eingereichten Produkte wurden nach den folgenden Kriterien von einer Fachjury bewertet:
    •    Design: Gestaltungsqualität, Materialwahl, Bedienbarkeit (Universal Design)
    •    Ökologie: Energieeffizienz, Nachhaltigkeit (Ressourcenverwendung), Lebensdauer
    •    Technologie: Innovation, Funktion, technische Qualität, Integrationsfähigkeit

    CRAFT als würdiger Sieger
    Mit einem Leuchtenlichtstrom von bis zu 28.000 Lumen vollbringt CRAFT Höchstleistungen in der industriellen Beleuchtung: CRAFT bietet dank innovativer Linsentechnologie eine präzise Lichtlenkung für die Ausführungen mit quadratischer oder engstrahlender Abstrahlcharakteristik. Ohne sich überschneidende Lichtflächen gewinnt jede Beleuchtungslösung deutlich an Gleichmäßigkeit und Effizienz. Dadurch sind weniger Leuchten erforderlich und die Investitionskosten werden signifikant reduziert.

    Zudem ist die Leuchte in den Farbtemperaturen Neutralweiß (4.000 K/CRI Ra 80/88 lm/W) oder Tageslichtweiß (6.500 K/CRI Ra 70/100 lm/W) erhältlich. Dies qualifiziert sie für nahezu jede Herausforderung – egal ob für Lager, Fertigung oder Werkshalle. Wenig Aufwand verursacht die CRAFT auch durch ihre geringe Wartung und im Standard DALI-dimmbare Ausführung. So ist die LED-Hallenleuchte perfekt für Lichtmanagementsysteme vorbereitet und ein Maximum an Energie- und CO2-Einsparung garantiert

    » Erfahren Sie hier mehr zu CRAFT

    Über den Wettbewerb
    145 Firmen haben sich mit 238 Produkten beim von der Messe Frankfurt ausgelobten und vom Rat für Formgebung organisierten Wettbewerb „Design Plus powered by light+building“ beworben. Insgesamt wurden 36 Produkte ausgezeichnet.

    Der Wettbewerb „Design Plus powered by light+building“ repräsentiert den Innovationsgehalt und die zukunftsweisenden Produktleistungen der auf der Messe vertretenen Aussteller. Die prämierten Produkte werden auf der light+building in Halle 1.1 Stand E51 während der Messedauer vom 30.03. – 04.04.2014 präsentiert. Den Zumtobel Messestand finden Sie in der Halle 2.0, Stand B30+B31.

    Mehr zum Zumtobel Messeauftritt erfahren Sie unter
    » http://www.zumtobel.com/lightbuilding2014

    Zumtobel. Das Licht.

  • 02/2014
    Unternehmen

    Neue Zumtobel-Werkshalle schafft Kapazitäten für LED-Wachstum

    Die neue Halle auf dem Zumtobel-Werksgelände am Hauptsitz Dornbirn ist nach eineinhalb Jahren Bauzeit fertig gestellt. 20 Millionen Euro wurden investiert.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Der Neubau ermöglicht weiteres Wachstum im Bereich der LED-Technologie sowie die Optimierung von Prozessen innerhalb des Werkes. Die Werkserweiterung umfasst insgesamt 10.000 Quadratmeter, die sich in 2.000 Quadratmeter Büro- und 8.000 Quadratmeter Produktionsfläche aufteilen.

    LED-Linsenfertigung als Kernkompetenz der Zukunft
    Eine der Kernkompetenzen, die am Standort Dornbirn weiter ausgebaut wird, ist die Fertigung von LED-Linsen. Hierfür wurde rund eine Million Euro in Spritzgussmaschinen investiert, die im Frühjahr in der neuen Werkshalle in Betrieb genommen werden. Ziel ist es, die Technologieführerschaft von Zumtobel im Bereich der Linsenfertigung zu stärken.

    Des Weiteren ist die Bestückung von LED-Platinen, die sogenannte SMD-Bestückung, in der „Halle 7“ untergebracht. Arbeitsplätze zur Montage von LED-Leuchten werden ebenfalls in die Halle umziehen. Aktuell liegt der Anteil an LED-Produkten im Werk Dornbirn bei 31 Prozent, im kommenden Geschäftsjahr soll dieser auf 40 Prozent gesteigert werden.

    Effiziente LED-Beleuchtung
    Beleuchtet wird die neue Werkshalle ausschließlich mit LED-Leuchten aus dem Hause Zumtobel. So kommt im Erdgeschoss die LED-Hallenleuchte CRAFT zum Einsatz. Im Untergeschoss setzt Zumtobel das Lichtbandsystem TECTON LED ein. Bereits bei der Planung der Halle wurde Wert auf eine optimale Nutzung des natürlichen Tageslichts gelegt. „Als Lichtkonzern ist es für uns selbstverständlich, eine effiziente und optimale Beleuchtung an unseren Arbeitsplätzen zu schaffen. Gleichzeitig ist die Werkshalle mit ihrer Lichtlösung ein toller Schauraum für Kunden aus aller Welt, die im Rahmen von Schulungsveranstaltungen unseren Standort besuchen“, sagt Werksleiter Herwig Burtscher.

    Zumtobel. Das Licht.
  • 02/2014
    Lichtlösungen

    Video vom ersten ungekapselten Holzhybridhochbau der Welt

    Der LifeCycle Tower ONE in Dornbirn ist der erste ungekapselte Holzhybridhochbau der Welt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Im Video kommen Bauherr, Architekt und ein Zumtobel Experte zu Wort und erklären, wie es zu diesem innovativen Gebäude kam und welche Rolle die Lichtlösung spielt.

    » Zum Projektbericht und Video

    Zumtobel. Das Licht.

  • 02/2014
    Produkte

    TECTON LED ab sofort weltweit einsetzbar

    In über 50 Ländern weltweit wurde TECTON in der über ein Jahrzehnt andauernden Erfolgsgeschichte bereits eingesetzt.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Jetzt wurde TECTON LED nach Underwriters Laboratories (UL) und China Compulsory Certification (CCC) zertifiziert und ist somit ab sofort auch in den USA und in China einsetzbar. Zumtobel begleitet Kunden somit kontinentübergreifend und ermöglicht es, mit dem flexiblen Lichtbandsystem TECTON LED weltweit Lichtlösungen umzusetzen.

    » Erfahren Sie mehr über TECTON

    Zumtobel. Das Licht.

  • 02/2014
    Produkte

    Zumtobel Masterpieces: Light in its best form. Form in its best light.

    Künstler, Baukünstler und Designer nutzen Licht als Gestaltungsmittel. Zumtobel hilft ihnen, ihre Visionen zu verwirklichen. In enger Zusammenarbeit mit bedeutenden Protagonisten unserer Zeit entstehen die Zumtobel Masterpieces.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Einerseits Leuchte, andererseits Kunstwerk, treiben die Masterpieces Innovationen bei Zumtobel voran. Für diese Serie geben die Besten ihr Bestes: Olafur Eliasson, Zaha Hadid, Daniel Libeskind, Hani Rashid – und Zumtobel.

    Erfahren Sie mehr über diese außergewöhnlichen Designerstücke
    » http://www.zumtobel.com/masterpieces

    Zumtobel. Das Licht.

  • 02/2014
    Produkte

    Daten für die Auslegung von Sicherungsautomaten verfügbar

    Für einen Großteil der Produkte stellt Zumtobel die Daten für die Auslegung der Sicherungsautomaten zur Verfügung.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Diese sind online direkt beim Produkt unter Planungsdaten zu finden und stehen zum Download bereit. Das Dokument informiert Sie über die Anzahl der Leuchten pro ausgewählten Sicherungsautomat. Zusätzlich sind alle Sicherungsautomaten und Einschaltstrom-Daten auf einem eigenen Datenblatt verfügbar.

    Sicherungsautomaten

    Zumtobel. Das Licht.

  • 01/2014
    Produkte

    Fünf LED-Produkte mit iF design awards ausgezeichnet

    Zumtobel Designkompetenz erneut bestätigt
    Die 49-köpfige Expertenjury des iF product design awards 2014 prämierte das LED-Downlight DIAMO, die LED-Leuchtenfamilie LIGHT FIELDS evolution, die LED-Pendelleuchte LINCOR den LED-Strahler ARCOS Xpert und die LED- Hallenleuchte CRAFT für ihr wegweisendes Design.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Intelligentes Design erfüllt für Zumtobel gleichermaßen ästhetische wie funktionale Ansprüche. Das Zumtobel Produktdesign-Team entwickelt eigenständig und in enger Zusammenarbeit mit international renommierten Designern Produkte, die sich durch maximale Funktion und Zurückhaltung in der Formensprache auszeichnen.
    Die fünf jüngsten Auszeichnungen bestätigen dieses Bestreben von Zumtobel einmal mehr.

    Gleich fünf Zumtobel Produkte konnten die Jury des iF product design awards überzeugen und wurden ausgezeichnet. Seit 1961 hat Zumtobel 76 Awards erhalten und ist damit das erfolgreichste österreichische Unternehmen.

    LED-Strahler ARCOS Xpert
    Mit ARCOS hat David Chipperfield eine Leuchtenfamilie ins Leben gerufen, die sich in ihrer Formensprache puristisch und zurückhaltend nur auf zwei Aufgaben konzentriert: die beste Beleuchtung von Kunstwerken in Museen und Ausstellungen sowie ein authentisches Kunsterlebnis. Der LED-Strahler ARCOS Xpert erfüllt alle Ansprüche an moderne Akzentbeleuchtung in Museen und Galerien und wird hohen konservatorischen Anforderungen gerecht.
    Design: David Chipperfield
    » http://www.zumtobel.com/arcos

    LED-Downlight DIAMO
    Neben seiner ausgezeichneten Leistung überzeugt DIAMO mit seinem minimalistischen, stilvollen Design. Entwickelt in Kooperation mit der Bartenbach GmbH präsentiert sich DIAMO zeitlos elegant und garantiert brillante Lichtqualität.
    » http://www.zumtobel.com/diamo

    LED-Hallenleuchte CRAFT
    Durch Verwendung ausschließlich hochwertiger Materialien, in Verbindung mit speziellen Fertigungsverfahren (Alu-Druckguss) und mithilfe eines patentierten Designs, das einen Kamineffekt für besseres Thermomanagement erzeugt, ist es Zumtobel gelungen, eine LED-Leuchte in nie da gewesener Qualität und Haltbarkeit für die Industrie zu entwickeln.
    Design: Arup/Stephen Philips
    » http://www.zumtobel.com/craft

    LED-Einbau-, Anbau-, Pendel-, Steh- und Wandleuchte LIGHT FIELDS evolution
    Die Integration der Leuchtdioden im Rahmen der neuen LIGHT FIELDS evolution ermöglicht eine Designrevolution. Mit einer Bauhöhe von nur noch 28 mm, meistert das flache Lichtmodul anspruchsvolle Beleuchtungsprojekte in Büros mit Bravour.
    Design: Sottsass Associati
    » http://www.zumtobel.com/lightfields

    LED-Pendelleuchte LINCOR
    Dem Zeitgeist folgend präsentiert sich die Leuchte minimalistisch und schmal. Mit einem Querschnitt von 6 × 6 cm bildet LINCOR die perfekte Achse durch den Büroraum. Ein Design, das die architektonischen Ideen unterstreicht und sich daher mühelos in fast alle Umgebungen integrieren lässt.
    » http://www.zumtobel.com/lincor

    Insgesamt reichten 2.046 Teilnehmer aus 55 Ländern 4.615 Beiträge zum iF design award ein. Die Preisverleihung findet am 28. Februar in der BMW Welt in München statt.

    Zumtobel. Das Licht.

  • 01/2014
    Produkte

    Effizienzsteigerungen der Zumtobel Produkte im Überblick

    In der Highlightsbroschüre und auf der Zumtobel Webseite finden Sie alle Produkte übersichtlich zusammengefasst, die in den vergangenen Monate effizienter wurden.
    Mehr InformationenWeniger Informationen
    Seit über 60 Jahren ist es das Ziel von Zumtobel, das beste Licht für den Mensch und die Umwelt zu schaffen. Die rasante Entwicklung der LED-Technologie führt dabei rasch zu effizienteren Produkten bei gleichbleibend hoher Lichtqualität.

    Damit Sie stets den Überblick bewahren, welche Zumtobel Produkte in den vergangenen Monaten effizienter wurden, finden Sie ab sofort in der halbjährlich erscheinenden Highlights-Broschüre eine Tabelle.

    Zudem können Sie die fortlaufend aktualisierte Liste auf unserer Webseite im Bereich Produkte aufrufen, um stets die aktuellsten Effizienzsteigerungen im Blick zu behalten.

    » Klicken Sie hier, um zur Tabelle mit den jüngsten Effizienzsteigerungen zu gelangen.

    Zumtobel. Das Licht.

Filter

  • Unternehmen
  • Lichtlösungen
  • Produkte
  • Veranstaltungen

Informiert bleiben

Zumtobel Newsletter Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein, um einmal monatlich alles Neue rundum Zumtobel zugeschickt zu bekommen.

Service für Medien

Aktuelle Presseaussendung zu unseren Lichtlösungen und Produkten sowie das Pressearchiv inklusive Bilder und Logos finden Sie im Pressebereich.

» Zu den Presseaussendungen

Noch Fragen?

Danke für Ihre Nachricht.
Ihre Nachricht ist bei uns eingegangen.
LAND
SOCIAL MEDIA

LLP

Lichtlösungspartner

Mehr Erfolg durch professionelle und effiziente Lichtlösungen: Zumtobel informiert, unterstützt und qualifiziert ausgewählte Elektriker im Umgang mit Licht.
zum LLP Portal

LCP

Lighting Competence Program

Das Zumtobel Partnerprogramm für Elektroplaner ist darauf ausgerichtet, ihre und unsere Kompetenzen zu verbinden, dadurch Lichtpotenziale auszuschöpfen und gleichzeitig den Planungsalltag zu erleichtern.
zum LCP Portal

LDP

Lighting Design Program

Dieses Zumtobel Partnerprogramm wurde für Architekten entwickelt, die mit Licht gestalten und sich hierfür Inspiration, Support und Information aus erster Hand holen.
zum LDP Portal
Mehr über die Programme